Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Neue Aspekte in der Stammzellentwicklung

14.01.2004 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Forscher der ETH Zürich und vom Freiburger Max-Planck-Institut für Immunbiologie entdecken neue Rolle des Signalproteins "Wnt"

Bislang war bekannt, dass das Signalprotein "Wnt" eine Schlüsselrolle bei der Steuerung der Vermehrung von Stammzellen spielt. Forscher der ETH Zürich und vom Max-Planck-Institut für Immunbiologie in Freiburg haben nun herausgefunden, dass dieses Protein bei Stammzellen des peripheren Nervensystems nicht die Vermehrung dieser Zellen steuert, sondern vielmehr deren künftiges Schicksal beeinflusst, also die Art der Nervenzellen, die aus diesen Stammzellen hervorgehen (Science Express, 8. Januar 2004). Danach scheinen Stammzellen verschiedener Herkunft unterschiedlich auf Signalproteine zu reagieren.
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Aspekte in der Stammzellentwicklung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27570/">Neue Aspekte in der Stammzellentwicklung </a>