Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Internationaler Management-Studiengang der Viadrina startet am Montag zum letztem Mal ........

14.01.2004 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Presseinformation Nr. 3 vom 9. Januar 2004

Internationaler Management-Studiengang der Viadrina startet am Montag zum letzten Mal an EU-Außengrenze

Letztmalig an einer EU-Außengrenze beginnt am kommenden Montag der berufsbegleitende MBA-Studiengang "Management and Marketing for Central and Eastern Europe" der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) am Collegium Polonicum in der polnischen Grenzstadt Slubice (ca. 80 Kilometer von Berlin und nur eine Zugstunde entfernt).
Die 21 Teilnehmer aus 8 Nationen (Deutschland, Polen, Tschechien, Weißrussland, Rumänien, Russ-
land, Schweiz und Neuseeland) sind Manager und Managementnachwuchskräfte aus internationalen Unternehmen in mittel- und osteuropäischen Staaten bzw. westeuropäische Führungskräfte, die von ihren Unternehmen in die Region Mittel- und Osteuropa entsandt sind, mindestens drei Jahre Berufserfahrung nach dem Studium sowie gute Englischkenntnisse besitzen. Das Studium ist in zehn Module unterteilt, und sieht keine durchgängige Anwesenheit sondern neun arbeitsintensive Präsenzphasen von jeweils sechs bis acht Tagen vor. Unterrichtssprache dieses mit herausragendem Ergebnis international akkreditierten MBA-Programm ist Englisch.
Mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung in Mittel- und Osteuropa hat sich das Programm mitlerweile im europäischen sowie unter den knapp 150 Anbietern im deutschen MBA-Markt gut etabliert.
Die Studierenden werden in dem auf drei Semester angelegten Studienprogramm (zuzüglich der Erstellung einer Master's Thesis) auf die Übernahme von Führungs- sowie strategischen Aufgaben in den Märkten Mittel- und Osteuropas vorbereitet. Neben essentiellen Fähigkeiten zur Unternehmensführung (Finanzen, Wirtschaft, Marketing, Personalmanagement, Informationssysteme, Strategie- und Organisationsentwicklung) vermittelt das bislang einzigartige MBA-Programm durch Teamarbeit und die Durchführung internationaler Projekte den Teilnehmern vor allem interkulturelle und sprachliche Kompetenz. Großer Wert wird dabei auf das Training eines eleganten Agierens in unterschiedlichen Kulturen und Sprachen gelegt. Ein enger Bezug zur wirtschaftlichen Praxis wird durch internationale Projektstudien, Simulationen, Fallstudien, Firmenexkursionen und Erfahrungsberichte von Seniormanagern sowie Consultants im Mittel- und Osteuropageschäft gewährleistet.
In der ersten Präsenzphase des neuen Studienjahres vom 12.-16. Januar stehen als Referenten wieder erfahrene Top-Manager im Mittelpunkt: am Montagabend wird Heinz-Jürgen Stüting, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf Polonia Lechia S.A. Poznan und Mitglied des MBA-Beirates der Viadrina mit einem Gastvortrag den Studiengang eröffnen. Ebenfalls im Laufe der ersten Präsenzwoche wird Dr. Ekkehardt Wesner, als Mitglied des Aufsichtsrates der Volkswagen AG verantwortlich für die internationalen Führungskräfte des Konzerns, vor den Teilnehmern über seine Erfahrungen im Top-Management sprechen. Alle Präsenzveranstaltungen finden in den Schulungsräumen 11 und 13 des Collegium Polonicum statt.
Weitere Informationen erteilt:
MBA-Office, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder),
Postfach 1786, 15207 Frankfurt (Oder)
Tel.: (0335) 5534 16 419 / -428, Fax: (0335) 5534 16 427
E-Mail: MBA@euv-frankfurt-o.de, Internet: www.mba-cee.de

uniprotokolle > Nachrichten > Internationaler Management-Studiengang der Viadrina startet am Montag zum letztem Mal ........

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27571/">Internationaler Management-Studiengang der Viadrina startet am Montag zum letztem Mal ........ </a>