Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

20. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde 2015 in Wien

03.04.2014 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.

Die internationale und interdisziplinäre Tagung mit begleitender Fachausstellung Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde 2015 findet 2015 in Wien statt. Vom 1. bis 3. Juli 2015 stimuliert das Symposium zum 20. Mal mit spezifischen Problemlösungsansätzen Innovationen und beschleunigt die technische Lernkurve in unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Veranstalter sind der Gemeinschaftsausschuss Verbundwerkstoffe (GAV) der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) zusammen mit der Technischen Universität Wien. Bis zum 30. September kann die Fachwelt Vorträge und Poster-Präsentationen zum aktuellen Stand der Technik und der Wissenschaft auf dem Gebiet der Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde in den jeweiligen Themenbereichen einreichen.

Das Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde 2015 bietet in mehrfacher Hinsicht Gründe zur Rück-, aber auch Vorschau und steht unter dem Motto 2-20-200, womit das Zusammentreffen gleich mehrerer Jubiläen beschrieben werden soll:

2: das Symposium findet nach 2003 zum zweiten Mal in Wien statt.

20: es ist das 20. Symposium für Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde, das seit 1992 im deutschsprachigen Raum stattfindet.

200: Die Technische Universität Wien wurde 1815 als k. k. Polytechnisches Institut gegründet und feiert damit im Jahr 2015 ihr 200-jähriges Bestehen.

Das Symposium ist ein Forum für alle Fachleute, die an den zahlreichen Aspekten von Verbundwerkstoffen und Werkstoffverbunden interessiert sind. Dazu gehört es auch, Werkstoffe nach Maß zu konzipieren und praktisch umsetzbar zu machen. Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde werden in zahlreichen High Tech-Produkten eingesetzt und bieten in allen technischen Anwendungen weiteres Potenzial zur Leistungssteigerung.

Über die DGM

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (www.dgm.de) ist die größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Europa. Die DGM fördert mit ihren interdisziplinären Fachausschüssen, Veranstaltungs- sowie Fortbildungsreihen den Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie. Der Verein mit Sitz in Frankfurt sorgt für eine deutschlandweite und internationale Vernetzung der Experten, organisiert europaweit Tagungen und Kongresse und bezieht auch den Nachwuchs ein. Mit Exkursionen, vergünstigtem Zugang zu Fortbildungs- und Tagungsplätzen, einer Jugendvertretung (Jung-DGM) und speziellen Nachwuchsveranstaltungen unterstützt die DGM junge Materialwissenschaftler und Werkstofftechniker. Die Fachausschüsse der DGM decken nahezu alle Materialklassen, Prozesstechniken zur Materialherstellung und -verarbeitung, Erkenntnis- und Anwendungsfelder im Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik ab.

Ansprechpartner Presse
Yvonne Burger / Miriam Leonardy
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e. V.
Tel.: 069-75306-759
presse@dgm.de

Ansprechpartner Tagung
Alexia Ploetz
INVENTUM GmbH
Tel.: 0151-21227448
verbund@dgm.de Weitere Informationen:http://www.dgm.de/verbund/ - Informationen zur Tagung und begleitenden Fachausstellunghttp://www.dgm.de - Informationen zur Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V.
uniprotokolle > Nachrichten > 20. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde 2015 in Wien
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275805/">20. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde 2015 in Wien </a>