Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Plakate fuer soziale Zwecke/Gestalter gehen leer aus

14.01.2004 - (idw) Fachhochschule Düsseldorf

Duesseldorfer Design-Studenten gewannen Preise für soziale Werbekampagnen. Das Preisgeld in Hoehe von 50.000 Euro wird fuer die Produktion verwendet

Den Preis für eine Plakat-Werbekampagne für die Duesseldorfer Obdachlosenzeitschrift "Fifty-Fifty" gewann der Design-Student Felix Hornung. Den Preis für eine ebenfalls soziale Print-Kampagne für den Berliner Verein "Kindertraeume" bekamen die Design-Studentinnen Kathrin Nahlik und Svea Schildmann. Bewertet wurde die Kreativitaet von Konzept und Entwurf, die Umsetzbarkeit und potenzielle Effizienz sowie die Foerderungswuerdigkeit der gemeinnuetzigen Organisation. Ausgeschrieben war der internationale Wettbewerb von dem Papierhersteller "Sappi". Bemerkenswert an dem Projekt ist die Tatsache, dass die drei Gestalter finanziell leer ausgehen: Das Preisgeld in Hoehe von 50.000 Euro dient der Produktion der Print-Projekte.
uniprotokolle > Nachrichten > Plakate fuer soziale Zwecke/Gestalter gehen leer aus

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27584/">Plakate fuer soziale Zwecke/Gestalter gehen leer aus </a>