Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Grimme-Preis 2014: Vier KHM-Absolvent/innen werden für "Gutes Fernsehen" ausgezeichnet

03.04.2014 - (idw) Kunsthochschule für Medien Köln

Vier Absolvent/innen der Kunsthochschule für Medien Köln erhalten in diesem Jahr die renommierte Auszeichnung für Fernsehsendungen: Carmen Losmann (Buch und Regie) und Dirk Lütter (Kamera) für ihren Debütfilm Work Hard Play Hard" und Philipp Käßbohrer und Matthias Schulz für die Produktion des NEON MAGAZIN" auf ZDF/neo. Morgen Abend wird der deutsche Grimme-Preis zum 50. Mal verliehen. Seit 1964 zeichnet der Preis Fernsehsendungen aus, die für die Programmpraxis vorbildlich und modellhaft sind. Von den insgesamt zwölf Grimme-Preisen, die in den Sektionen Fiktion, Unterhaltung und Information verliehen werden, gehen gleich zwei an Absolventen der Kunsthochschule für Medien Köln. Die feierliche Preisverleihung findet am Freitag, 4. April 2014 im Theater Marl statt.

Einen Grimme-Preis in der Kategorie Information erhält die KHM-Absolventin Carmen Losmann für ihren Debütfilm Work Hard Play Hard (2011, 90 Min.) zusammen mit ihrem Kameramann Dirk Lütter, der ebenfalls an der KHM studiert hat. Der auf Festivals mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm wurde von den KHM-Absolventen Erik Winker und Martin Roelly mit eigener Firma (Hupe Film Köln) für ZDF/ARTE produziert. Carmen Losmann hat 2008 mit dem Recherchedossier zu diesem Film ihr Studium an der KHM abgeschlossen: "Die Recherche zu 'Work Hard Play Hard' begann in meiner Studienzeit an der Kunsthochschule für Medien. Ursprünglich sollte der Film nämlich mein Diplomabschluss werden. Mein damaliger Betreuer Prof. Dietrich Leder war verrückt genug, meine ersten Ideenskizzen ernst zu nehmen und mich darin zu bestärken, dass daraus ein Film werden könnte." (Carmen Losmann)

In der Kategorie Unterhaltung werden Philipp Käßbohrer und Matthias Schulz für die Produktion des NEON MAGAZIN mit Jan Böhmermann auf ZDF/neo mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet. Noch während ihres Studiums an der KHM (2007 2013) gründeten sie die Firma Bildundtonfabrik, mit der sie zusammen mit weiteren Absolventen der KHM (Patrick Arbeiter, Nico Berse, Matthias Gerding, Michael König, Alexander Rechberg, Julian Schleef und Jakob Weiss) fürs Fernsehen produzieren. Für ihre erste Fernsehproduktion und Gesprächssendung Roche & Böhmermann erhielten Philipp Käßbohrer und Matthias Schulz bereits 2012 den Förderpreis beim Deutschen Fernsehpreis.

Weitere Informationen und Bildmaterial stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Kunsthochschule für Medien Köln
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Film
Ute Dilger
Peter-Welter-Platz 2
50676 Köln
Tel.: +49 221 20189-330
Fax: +49 221 20189-17
Email: dilger@khm.de
www.khm.de Weitere Informationen:http://www.grimme-institut.de/html/index.php?id=1872 - Jurybegründung "Work Hard Play Hard"http://www.grimme-institut.de/html/index.php?id=1874 - Jurybegründung "NEON MAGAZIN"
uniprotokolle > Nachrichten > Grimme-Preis 2014: Vier KHM-Absolvent/innen werden für "Gutes Fernsehen" ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275845/">Grimme-Preis 2014: Vier KHM-Absolvent/innen werden für "Gutes Fernsehen" ausgezeichnet </a>