Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. Dezember 2017 

DGSF-Qualitätssiegel für drei systemisch-familienorientiert arbeitende Praxiseinrichtungen

04.04.2014 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e.V.

Die DGSF die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie verleiht drei Organisationen ihr neues Qualitätssiegel DGSF-empfohlene Einrichtung. Ausgezeichnet werden der Jugendhilfeträger Shed e. V. aus Wuppertal, das Kinder- und Jugenddorf Marienpflege Ellwangen sowie der Family Help e. V. im Landkreis Biberach. Die Verleihung der Siegel erfolgt beim Mitgliedertag der DGSF am 4. April in Köln. Damit hat die DGSF jetzt sieben Praxiseinrichtungen, die ein systemisch-familienorientiertes Betreuungs- und Behandlungskonzept besonders gut verwirklichen, mit ihrem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Im Herbst vergangenen Jahres wurde das Siegel erstmals an zwei Kliniken und zwei Jugendhilfeeinrichtungen vergeben. Bislang zertifiziert die DGSF die psychosoziale Fachkräften, die eine systemische Weiterbildung an einem DGSF-akkreditierten Weiterbildungsinstitut absolviert haben. Mit dem neuen Siegel zeichnet der Fachverband nun auch systemtherapeutische und -beraterische Praxis aus und will damit die Suche nach qualitätsgesichert systemisch arbeitenden Einrichtungen erleichtern.

Systemisch-familienorientiert arbeitende Praxiseinrichtungen können sich für den DGSF- Empfehlungsprozess bewerben, wenn sie eine ausreichende Anzahl systemisch fort- und weitergebildeter Fachleitungen und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter beschäftigen. Sie müssen dann ein strukturiertes Besuchsprojekt durchlaufen und eine Selbstbeschreibung der Einrichtung verfassen, die auf den DGSF-Internetseiten veröffentlicht wird. Alle Informationen zum DGSF-Siegel sind im Internet zu finden unter www.systemische-einrichtungen.de.

Die jetzt ausgezeichneten Einrichtungen:

Family Help e.V., Beim Käppele 12, 88487 Mietingen; www.family-help.de; Ansprechpartnerin: Gerlinde Fischer, Telefon: Telefon: 0735 91611
Der Verein betreut fünf Systemische Familienschulen im Landkreis Biberach und veranstaltet Elternkurse.

Kinder- und Jugenddorf Marienpflege Ellwangen, Dalkinger Straße 2, 73479 Ellwangen, www.marienpflege.de; Ansprechpartner: Ralf Klein-Jung, Telefon: 07961 884-0
Die Marienpflege betreibt mit 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Kinder- und Jugenddorf, eine Schule für Erziehungshilfe, drei Kindertagestätten, eine Erziehungsbera-tungsstelle und ist ambulant und teilstationär tätig.

Shed e.V., Am Brögel 32, 42283 Wuppertal, www.shed-ev.de; Ansprechpartnerin: Anke Lingnau-Carduck, Telefon: Tel: 0202 2692100-0
Der Verein betreut im Rahmen der flexiblen erzieherischen Hilfen in ambulanter Form Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Er bietet zusätzlich soziale Gruppenarbeit und Fortbildung an.

verantwortlich:
Bernhard Schorn, DGSF
Jakordenstraße 23, 50668 Köln
Fon (0221) 61 31 33 | Fax (0221) 9 77 21 94
E-Mail: schorn@dgsf.org
www.dgsf.org Weitere Informationen:http://www.dgsf.orghttp://www.systemische-einrichtungen.de
uniprotokolle > Nachrichten > DGSF-Qualitätssiegel für drei systemisch-familienorientiert arbeitende Praxiseinrichtungen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/275850/">DGSF-Qualitätssiegel für drei systemisch-familienorientiert arbeitende Praxiseinrichtungen </a>