Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Auftakt Bayerischer Bildungsdialog 2014 am 10. April zum Thema Inklusion

07.04.2014 - (idw) Katholische Stiftungsfachhochschule München

Am 10. April startet der Bayerische Bildungsdialog, eine Kooperationsveranstaltung des Verbandes Katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern und der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, in eine zweite Runde. Schwerpunkt des diesjährigen Diskussionsforums ist das Thema Inklusion. Zur Begrüßung bei der Auftaktveranstaltung ist Staatsministerin Emilia Müller, MdL geladen, die zugleich Schirmherrin der mehrteiligen Veranstaltung ist. München, 07.04.2014 Inklusive Betreuungsangebote in der Frühpädagogik sind so stark nachgefragt wie nie zuvor. Die Inklusion ist somit aus gutem Grund das Thema des Bayerischen Bildungsdialoges 2014, betont Pia Theresia Franke, Geschäftsführerin des Verbandes Katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern. Für Fachkräfte ist es wichtiger denn je, sich mit der Teilhabe aller Kinder hier im speziellen im frühpädagogischen Bereich intensiv auseinanderzusetzen. Inklusion, so die Expertin, fordere immer wieder zur kritischen Selbstreflexion heraus. Wir sollten oder müssen uns kontinuierlich die Fragen stellen, ob wir auch wirklich allen Kindern Zugangsmöglichkeiten zu unserem Bildungssystem gewähren oder ob nicht doch Barrieren bestehen, die Bildungs-, Lernchancen und Spielmöglichkeiten verhindern. Kindertageseinrichtungen benötigten daher sowohl unterschiedliche Ausstattungen als auch eine flächendeckende Interaktion mit den verschiedenen Interessenvertretern, um Bildungsprozesse bei allen Kindern gleichermaßen zu unterstützten und zu befördern.

Über diese Erfordernisse soll nun im Rahmen des Bayerischen Bildungsdialogs debattiert werden. An insgesamt vier Dialogabenden sind Experten aus Praxis und Wissenschaft eingeladen, um Impulse zu setzen und mit den Teilnehmern über Voraussetzungen und Standards für eine Inklusion in der frühkindlichen Bildung & Erziehung zu diskutieren. Zur Begrüßung bei der Auftaktveranstaltung ist Staatsministerin Emilia Müller, MdL geladen. Als erster Dialoggast spricht Prof. Dr. Helga Schneider, Professorin an der Katholischen Stiftungsfachhochschule. Sie wird einen Vortrag über Inklusions- und Integrationspädagogik halten: Inklusion ist eine sozial- und bildungspolitische Leitidee, die auf Chancengleichheit und nicht aussondernde Lebensbedingungen zielt. Mir geht es darum, herauszuarbeiten, wo wir in Sachen Inklusion in Kitas gerade stehen, was die Begriffe Integration und Inklusion beinhalten, welche Entwicklungsmöglichkeiten die Leitidee Inklusion für Kindertageseinrichtungen bereit hält, aber auch, mit welchen Stolpersteinen auf dem Weg dorthin zu rechnen ist, welches Wissen und welche Haltungen bei der Inklusionsentwicklung helfen und welche pädagogischen Arbeitsweisen zu einer "Pädagogik für alle Kinder" gehören, erklärt die KSFH-Professorin.

Landes-Caritasdirektor Prälat Bernhard Piendl zeigt sich erfreut über die thematische Ausrichtung: "Ich befürworte den Austausch zur Inklusionspädagogik sehr, da dieses Thema sich gut mit dem Selbstverständnis kirchlicher Kindertageseinrichtungen als Lebens- und Lernort für alle Kinder vereinbaren lässt. Es sollte daher auch Bestandteil von Profilbeschreibungen kirchlicher Kita sein."

Prof. Dr. Egon Endres, Präsident der Katholischen Stiftungsfachhochschule begrüßt die Fortsetzung der Dialogreihe: An der positiven Resonanz beim ersten Durchgang hat sich gezeigt, wie wichtig der gemeinsame Dialog in diesem Bereich ist und wie sehr sich dadurch entwicklungsrelevante Fragen fokussieren lassen. Ich freue mich darüber, dass wir als Hochschule nun erneut dazu beitragen, dass der Diskurs um Bildung und Erziehung als gesellschaftliche Ressource fortgesetzt werden kann.


Informationen zu den weiterführenden Abendveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer. Die Dialogabende sind offen, es bedarf keiner Anmeldung im Vorfeld. Für weitere Informationen oder für ein Interview mit einem der Dialogpartner können Sie sich gerne an nachfolgenden Pressekontakt wenden:
Katholische Stiftungsfachhochschule München
Sibylle Thiede
E-Mail: sibylle.thiede@ksfh.de
Tel.: 089/48092-1466 Weitere Informationen:http://www.ksfh.de Anhang
Veranstaltungsflyer
uniprotokolle > Nachrichten > Auftakt Bayerischer Bildungsdialog 2014 am 10. April zum Thema Inklusion
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276002/">Auftakt Bayerischer Bildungsdialog 2014 am 10. April zum Thema Inklusion </a>