Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Geburtshilfe des Uniklinikums präsentiert sich auf der Messe Baby plus Kids

09.04.2014 - (idw) Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Hebammen informieren über Angebote der Geburtshilfe und bieten Schwangeren-Wohlfühlprogramm Bauchzeit an Auf der Messe Baby plus Kids, die am 12. und 13. April in den Hallen der Dresdner Messe stattfindet, präsentiert sich auch das Kinder-Frauenzentrum des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus. Am Stand informieren die Hebammen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe über das breite Leistungsspektrum auf ärztlichem und pflegerischem Gebiet sowie die umfassende Ausstattung der Klinik. Für farbliche Akzente sorgen die Hebammen-Schülerinnen der Carus-Akademie, die für hochschwangere Frauen ein Wohlfühl-Programm konzipiert haben. Unter dem Motto Bauchzeit bemalen sie die Bäuche der künftigen Mütter und fotografieren sie dann als bleibendes Andenken oder vertreiben mit einer Pinselgesichtsmassage den Schwangerschaftsstress.
Das Dresdner Uniklinikum ist mit einem Geburtenrekord von 2.385 Babys, die 2013 hier zur Welt kamen, die größte und beliebteste Geburtsklinik in Sachsen. Die hohen Geburtenzahlen sind der beste Beleg für die Akzeptanz und das große Vertrauen junger Eltern in das Universitäts Kinder-Frauenzentrum, so Klinikdirektorin Prof. Pauline Wimberger. Als Perinatalzentrum Level I in Dresden ist das Uniklinikum erster Ansprechpartner für werdende Mütter aus ganz Ostsachsen, bei denen Ärzte eine Risikoschwangerschaft diagnostizieren. Das ist unter anderem bei Mehrlingsschwangerschaften der Fall. Doch auch viele Frauen mit einer risikolos verlaufenden Schwangerschaft wählen die UniversitätsFrauenklinik ganz bewusst: Viele werdende Mütter schätzen die unmittelbare Nähe zur Kinderklinik mit ihrer Neugeborenenstation und entscheiden sich für die Universitätsmedizin und unsere modern ausgestatteten freundlichen Zwei-Bett-Zimmer, in denen auf Wunsch auch Familienzimmer angeboten werden können, berichtet Prof. Pauline Wimberger.
Für Schwangere bietet die Klinik spezielle Früherkennungsuntersuchungen an. Beispielsweise beraten wir im Rahmen einer Erst Trimester-Spezialsprechstunde, mit dem Ziel bereits frühzeitig Risiken in der Schwangerschaft zu erkennen und gegebenenfalls Therapien einzuleiten um die Risiken zu senken. Auch bei komplizierten Zwillingsschwangerschaften, bei Verdacht auf eine Schwangerschaftsvergiftung, Diabetes in der Schwangerschaft oder bei Frühgeburtsrisiko stehen die Experten des Universitäts-Frauenklinik den schwangeren Frauen gerne unterstützend zur Seite.

Aktionen auf dem Messestand
Am Messestand auf der Messe Baby plus Kids informieren Mitarbeiterinnen darüber, welche Ausstattung werdende Eltern im Kinder-Frauenzentrum erwartet. So stehen den Schwangeren fünf Kreißsäle mit modernen Gebärbetten, Wannen für Entspannungsbäder und Wassergeburten, zwei Vorbereitungsräume und ein Wehenzimmer zur Verfügung. Die Angebotspalette des Kinder-Frauenzentrums reicht von Geburtsvorbereitungskursen, über den Einsatz von Homöopathie und Akupunktur zur Geburtsvorbereitung bis hin zu den Nachsorgeangeboten der Hebammen sowie Schwangeren- und Rückbildungsgymnastik durch Physiotherapeutinnen. Für weitergehende Fragen stehen die Leitenden Hebammen den Besucherinnen und Besuchern der Messe für individuelle Gespräche zur Verfügung.

Mit Pinsel und Feder gegen Schwangerschaftsstress
Bei Risikoschwangerschaften ist mitunter einer längerer vorgeburtlicher Krankenhausaufenthalt auf der vorgeburtlichen Station der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum nötig. Daher haben Hebammenschülerinnen der der Carus Akademie das Projekt Bauchzeit ins Leben gerufen. Sie entwickelten dafür Entspannungsübungen, Bauchbemalung mit Erinnerungsfoto, Gipsabdruck des schwangeren Bauches oder eine Pinselgesichtsmassage. Auf der Messe bemalen die Schülerinnen nicht nur die Bäuche von Schwangeren, sondern auch die Gesichter künftiger Geschwisterkinder.

Kontakt
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Direktorin: Prof. Pauline Wimberger
Tel. 0351/ 4 58 67 28
Fax 0351/ 4 58 43 29
E-Mail: pauline.wimberger@uniklinikum-dresden.de
www.uniklinikum-dresden.de/gyn
Spitzenmedizin für Dresden: Uniklinikum erobert Top-Position in deutschen Krankenhaus-Rankings
Deutschlands größter, im Mai 2013 erschienener Krankenhausvergleich des Nachrichtenmagazins Focus bescheinigt dem Universitätsklinikum Carl Gustav Dresden (UKD) eine hervorragende Behandlungsqualität. Die Dresdner Hochschulmedizin erreichte Platz vier im deutschlandweiten Ranking. Dies ist ein weiterer Beleg für die überdurchschnittliche Qualität der 21 Kliniken des UKD. Gesundheitsexperten sowie insgesamt 22.000 Ärzte hatten Kliniken aus ganz Deutschland beurteilt. Sie honorierten dabei die großen Anstrengungen des Dresdner Uniklinikums in den Bereichen Behandlungsqualität und Patientensicherheit. Beim Focus-Vergleich erreichte das Dresdner Uniklinikum vor allem Top-Noten für die Therapie von Parkinson und Prostatakrebs. Damit belegen die Kliniken für Neurologie beziehungsweise Urologie jeweils Platz zwei. Unter den Top zehn ist nochmals die Neurologie mit der Behandlung von Multipler Sklerose vertreten. Top-Plätze im Ranking erreichten zudem die Klinik für Viszeral- Thorax- und Gefäßchirurgie mit der Versorgung von Darmkrebspatienten sowie die Klinik für Psychiatrie mit der Therapie von Depressionen und Alzheimer. Weitere Kliniken des Dresdner Universitätsklinikums, die als Top-Fachkliniken ausgezeichnet wurden sind: Klinik für Orthopädie (Bewegungsapparat); Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik (Angst- und Zwangserkrankungen), Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Brustkrebs und Risikogeburten) sowie die Klinik für

uniprotokolle > Nachrichten > Geburtshilfe des Uniklinikums präsentiert sich auf der Messe Baby plus Kids
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276158/">Geburtshilfe des Uniklinikums präsentiert sich auf der Messe Baby plus Kids </a>