Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

IWOTE14 4th International Workshop on Thermal Forming and Welding Distorsion

10.04.2014 - (idw) BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH

Die IWOTE14 fand vom 9. bis 10. April in Bremen statt. Gastgeber des international besetzten Workshops war das BIAS Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH, das Spezialisten der Industrie und Wissenschaft ein Forum des Austausches und der Kontaktpflege bot. Untereinander wurde rege über aktuelle Forschungsergebnisse und Industrieentwicklungen diskutiert. Der Vorsitzende der Veranstaltung, Prof. Dr. Frank Vollertsen Geschäftsführer des BIAS hieß Experten aus zehn Ländern wie Australien und Südkorea in der Hansestadt willkommen. Die IWOTE14 bot für die Experten im Bereich des thermischen Umformens und des thermischen Fügens die Möglichkeit, sich über Beherrschung von Verzügen und Eigenspannungen beim Fügen, sowie über die Ausnutzung dieser beim thermischen Umformen auszutauschen, insbesondere im Hinblick auf Geometrien und Werkstoffe, die in der Industrie Anwendung finden.
Schweißverzug in der Fertigung kostet die deutsche Industrie Jahr für Jahr viele Millionen Euro. Allein bei einem Passagierschiff mittlerer Größe werden zwei Millionen Euro für Richtarbeiten fällig. Den Schweißverzug zu beherrschen ist daher von hohem wirtschaftlichen Interesse und Kernthema der IWOTE'14.
Zwei Tage mit 22 Experten-Präsentationen, wie beispielsweise von Professor Suck Joo Na aus Korea und Professor Naoki Osawa aus Japan, sowie angeregte Diskussionen gaben mehr als nur einen Überblick zum aktuellen Forschungsstand. Neben den klassischen Themen der IWOTE wie thermisches Umformen und Beherrschung von Verzügen und Eigenspannungen beim Fügen, rückte die Simulation additiver Fertigungstechniken wie beispielsweise Selektives Laserschmelzen (SLM) in den Vordergrund.
Die nächste IWOTE wird im Jahr 2017, ebenfalls in Bremen, stattfinden.

Zur Information:
BIAS Bremer Institut für angewandte Strahltechnik
Wissen schafft Wirtschaft diesem Leitsatz folgend ist das BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH, ein kompetenter und verlässlicher Partner für Forschung und Entwicklung im Bereich der Lasertechnik. Mit den beiden Geschäftsbereichen Materialbearbeitung und Bearbeitungssysteme sowie Optische Messtechnik und optoelektronische Systeme entwickelt das Institut neue laserbasierte Technologien und Produkte. Das Kompetenzzentrum Centr-Al bietet zusätzlich eine einzigartige Expertise zu Fragen des Schweißens von Aluminiumlegierungen und anderen modernen Leichtbauwerkstoffen. Zu den Kunden des BIAS zählen unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Flugzeugbau, Raumfahrt, Schiffbau, Schienenfahrzeug- und Automobilbau, Halbleiter und Opto-Elektronik sowie Mess- und Prüftechnik.
uniprotokolle > Nachrichten > IWOTE14 4th International Workshop on Thermal Forming and Welding Distorsion
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276239/">IWOTE14 4th International Workshop on Thermal Forming and Welding Distorsion </a>