Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Das Rüstzeug für lebenslanges Lernen

11.04.2014 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Universität Jena bietet neuen Masterstudiengang Weiterbildung und Personalentwicklung an / Bewerbungsschluss ist der 15. September 2014 In einer sich ständig ändernden Arbeitswelt erscheint lebenslanges Lernen als ein Gebot der Stunde. Diesem Postulat folgend, bietet das Institut für Bildung und Kultur der Universität Jena ab dem Wintersemester 2014/15 den neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang Weiterbildung und Personalentwicklung an.

Wir haben den Studiengang maßgeschneidert, sagt Prof. Dr. Käthe Schneider von der Universität Jena. Die Inhaberin des Lehrstuhls für Erwachsenenbildung verweist darauf, dass Studieninteressierte nach ihren Wünschen und Bedürfnissen befragt worden sind. Die Ergebnisse dieser Befragung flossen in die Konzeption des neuen Studiengangs ein. Der deutschlandweit einmalige Studiengang basiert zudem auf jahrelanger Forschung des Lehrstuhls zur Selbstentwicklung, die als Voraussetzung für Organisationsentwicklung gesehen werden kann. Die Zielgruppe sind Mitarbeiter und Führungskräfte aus der Erwachsenen- und Weiterbildung, dem Bildungsmanagement und der Personalentwicklung. Eine passgenaue Lösung dürfte der neue Studiengang zudem für Personen sein, die in Beratung oder Coaching tätig sind beziehungsweise die in diesen Berufszweigen ihre Zukunft sehen.

Maßgeschneidert sind zunächst die Inhalte des neuen Studiengangs. Studierende erweitern ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen z. B. im Projektmanagement. In forschungsbasierten Projektarbeiten bearbeiten die Studierenden Fragestellungen und Probleme aus dem eigenen Berufsalltag. Zu den Modulen gehören Lernen und Lehren im Erwachsenenalter, Weiterbildungsmanagement, Beratung und Coaching sowie Personal- und Organisationsentwicklung.

Maßgeschneidert ist der neue Masterstudiengang zudem für Studierende, die bereits im Arbeitsleben stehen. Wir bieten einen Mix aus Präsenz- und Fernstudium an und führen in drei Semestern zum staatlich anerkannten Master of Arts, sagt Martha Höfler, die den Masterstudiengang koordiniert. Die Präsenzzeiten sind auf den Freitagnachmittag und den Samstag gelegt, der Sonntag bleibt frei. Voraussetzung für den Studiengang sind ein Diplom, ein Magister oder Bachelor sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung. Vom Sommersemester 2016 an können Interessierte 20 Credits in unserem neuen Zertifikatsstudiengang erwerben, sagt Höfler. Zudem lassen sich zahlreiche Leistungen anrechnen, um die Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen.

Der neue Masterstudiengang Weiterbildung und Personalentwicklung startet zum Wintersemester 2014/15. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2014.

Weitere Informationen unter: www.master-erwachsenenbildung.de.

Kontakt:
Prof. Dr. Käthe Schneider
Institut für Bildung und Kultur der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Am Planetarium 4, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 945320
E-Mail: K.Schneider[at]uni-jena.de Weitere Informationen:http://www.master-erwachsenenbildung.de
uniprotokolle > Nachrichten > Das Rüstzeug für lebenslanges Lernen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276320/">Das Rüstzeug für lebenslanges Lernen </a>