Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

Erstmals mehr als 10 Mio. Euro Drittmittel an der HTWK Leipzig

14.04.2014 - (idw) Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

An der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) wurden 2013 erneut mehr Drittmittel als im Vorjahr eingeworben: Im Vergleich zu 2012 (8,4 Mio. Euro) wuchs das Drittmittelauf-kommen 2013 insgesamt um 2 Mio. Euro auf 10,4 Mio. Euro und liegt damit erstmals über 10 Mio. Euro. Für den kommissarischen Rektor der HTWK Leipzig, Prof. Markus Krabbes gleichzeitig Prorektor für Forschung ist das erfreulich: Diese Summe 10,4 Millionen Euro Drittmittel ist ein sehenswerter Rekord und doch nur eine Zahl. Dahinter steht das tägliche, hohe Engagement unserer Professoren und Mitarbeiter. Insgesamt waren 2013 ca. 220 Personen in Forschungsprojekten an der HTWK Leipzig beschäftigt.

Krabbes weiter: Von unseren praxisnahen Forschungsleistungen gehen wichtige Impulse aus. Fast alle Projekte werden in Zusammenarbeit mit Unternehmen, oft aus der Region, durchgeführt damit stärken wir auch deren Innovationskraft. Die HTWK Leipzig wird auf diese Weise ihrer besonderen Rolle als ingenieurwissenschaftliches Kompetenzzentrum in der Region immer besser gerecht.

Gleichzeitig kritisiert Krabbes den Rückgang der Grundausstattung: Dieser Drittmittelrekord darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir auf eine ausreichende Grundausstattung durch das Land Sachsen angewiesen sind. Das ist unsere Basis, ohne die wir unsere Arbeit weder in der Forschung noch in der Lehre leisten können.

10,4 Mio. Euro Drittmittel bedeuten im Durchschnitt 60.000 Euro je Professor an der HTWK Leipzig. Dieser Wert liegt damit bei mehr als dem Doppelten des Bundesdurchschnitts bei den Fachhochschulen (25.500 Euro, Quelle: Statistisches Bundesamt: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2014/02/PD14_...). In Sachsen liegen die Werte für die Fachhochschulen jedoch deutlich höher, bei ca. 50.000 Euro je Professor.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Markus Krabbes, Tel.: +49 341 3076-6316, markus.krabbes@htwk-leipzig.de

Pressekontakt: Stephan Thomas, Forschungskommunikation, HTWK Leipzig, Tel.: +49 (0) 341 3076-6385, E-Mail: stephan.thomas@htwk-leipzig.de Weitere Informationen:http://www.htwk-leipzig.de/de/hochschule/aktuelles/nachrichten/nachrichten-detai... Anhang
PM als PDF
uniprotokolle > Nachrichten > Erstmals mehr als 10 Mio. Euro Drittmittel an der HTWK Leipzig
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276438/">Erstmals mehr als 10 Mio. Euro Drittmittel an der HTWK Leipzig </a>