Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

18 Meter freier Fall: Fliegende Eier an der Fachhochschule Brandenburg

15.04.2014 - (idw) Fachhochschule Brandenburg

Interessierte können Ostern schon mal üben: 18 Meter freier Fall für drei rohe Eier und sie dürfen nicht zu Bruch gehen. Das ist die Herausforderung beim Wettbewerb "Flying Ei - reloaded", der am Freitagnachmittag, 23. Mai, am Tag der offenen Tür an der FHB (Magdeburger Straße 50) stattfindet. Teilnehmen können alle. Aufgabe der Teams ist es, eine Verpackung oder Vorrichtung bauen, damit die Eier den Sturz von der Terrasse des Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrums unbeschadet überstehen.
Auf das Siegerteam wartet ein Gewinn im Wert von 150 Euro, 100 Euro gibt es für die Zweitplatzierten und 50 Euro für Platz drei.

Neben dem Spaßwettbewerb können Interessierte am Tag der offenen Tür ab 10 Uhr wieder hinter die Kulissen der Hochschule schauen und das Studierendenleben hautnah kennenlernen. Auf dem Programm stehen Führungen, Schnuppervorlesungen und Workshops. Studierende beantworten gern alle Fragen rund um das Studium an der FHB.
Zu den Highlights gehören in diesem Jahr Workshops wie Baue deine eigenen Android-App, Flower- Power wer hat das Zeug zum Unternehmer?, Digitale Eieruhr, Biometrie- die Vermessung des Menschen, Wir brauen Bier. Und Prost mit dem Roboter, Den Werkstoffen auf der Spur. Aber auch Spiel und Sport kommen nicht zu kurz. Bis 14 Uhr sind alle Labore geöffnet.

Ab 16 Uhr feiern die Studierenden das Campusfest, in diesem Jahr mit dem Brandenburger Vollblutmusiker Robby Schulze, Keule ("Ja genau") und der Erlanger Interessierte können Ostern schon mal üben: 18 Meter freier Fall für drei rohe Eier und sie dürfen nicht zu Bruch gehen. Das ist die Herausforderung beim Wettbewerb "Flying Ei - reloaded", der am Freitagnachmittag, 23. Mai, am Tag der offenen Tür an der FHB (Magdeburger Straße 50) stattfindet. Teilnehmen können alle. Aufgabe der Teams ist es, eine Verpackung oder Vorrichtung bauen, damit die Eier den Sturz von der Terrasse des Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrums unbeschadet überstehen.
Auf das Siegerteam wartet ein Gewinn im Wert von 150 Euro, 100 Euro gibt es für die Zweitplatzierten und 50 Euro für Platz drei. Fun-Metal-Band JBO. Später stehen die DJ's Harold Glamour und Styleloop an den Turntables.

Der Eintritt zum Tag der offenen Tür und zum Campusfest ist natürlich frei.

Mehr Informationen zum Tag der offenen Tür und zum Campusfest finden Sie auf der Website: www.fh-brandenburg.de/tdot

Fachhochschule Brandenburg
Die 1992 gegründete Fachhochschule Brandenburg (FHB) ist eine moderne Campushochschule mit Sitz in Brandenburg an der Havel und gehört aktuell zu den zwölf forschungsintensivsten Fachhochschulen Deutschlands. Das Lehrangebot der Hochschule erstreckt sich über die Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft zunehmend auch im berufsbegleitenden Format. Die FHB fördert besonders die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur. Die rund 3. 000 Studierenden werden derzeit von 63 Professorinnen und Professoren betreut. Alle Studiengänge werden mit den internationalen Abschlüssen Bachelor oder Master angeboten. Weitere Informationen:http://www.fh-brandenburg.de/tdothttp://www.fh-brandenburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > 18 Meter freier Fall: Fliegende Eier an der Fachhochschule Brandenburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276542/">18 Meter freier Fall: Fliegende Eier an der Fachhochschule Brandenburg </a>