Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Neuer Präsident an der Hochschule Konstanz: Prof. Dr. Carsten Manz tritt Amt an

16.04.2014 - (idw) Hochschule Konstanz

Prof. Dr. Carsten Manz hat das Amt des Präsidenten der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) angetreten. In einer öffentlichen Senatssitzung kündigte er an, das Profil der Hochschule schärfen zu wollen. Gemeinsam mit den Hochschulangehörigen möchte er Visionen für die Hochschule entwickeln und den Weg zur Verwirklichung beschreiten. Prof. Dr. Carsten Manz wurde im Juli 2013 vom Hochschulrat zum Präsidenten gewählt, der Senat bestätigte die Wahl mit großer Mehrheit. Der 45-Jährige ist der HTWG bereits seit vielen Jahren verbunden: Im Jahr 1999 trat er die Professur für Technischen Vertrieb und produktionstechnische Grundlagen an, seit 2006 war er zudem Dekan der Fakultät Maschinenbau.

Der neue Präsident stellte in seiner Antrittsrede seine Führungserfahrung sowohl in der freien Wirtschaft in einem internationalen Umfeld als auch als Dekan der größten Fakultät der Hochschule heraus und stellte sein Verständnis von Führung vor: Innerhalb des Systems als Coach, nach außen als Sprachrohr und Repräsentant der Hochschule.
Er strebt an, gemeinsam mit den Hochschulangehörigen Visionen für die Zukunft der Hochschule zu formulieren sowie den Weg zur Umsetzung zu entwickeln. Wertschätzung und Toleranz, Eigenverantwortung und Freiheit sowie Kommunikation hoch drei sollen gepflegt werden. Die HTWG soll eine Institution sein, zu der wir gerne kommen und an der wir gerne unserer Arbeit nachgehen.

Manz hob die hohe Qualität der Professorenschaft und das Engagement aller Angehörigen der HTWG hervor: Die Lehre ist und bleibt die Stärke an unserer Hochschule. Dennoch warnte er davor, sich zurückzulehnen und sich auf weiterhin steigende Bewerberzahlen zu verlassen. Möglichkeiten zum Ausbau sieht er zum Beispiel in den Angeboten der Weiterbildung. Auch Forschung sowie Wissens- und Technologietransfer liegen ihm besonders am Herzen, betonte Manz und sagte: Insbesondere im regionalen Umfeld sehe ich uns als möglichen Innovationsmotor.
Der Präsident appellierte an die Hochschulangehörigen: Ganz wichtig ist, dass wir den Blick für das Ganze nicht verlieren. Ein Ergebnis solle ein gemeinsamer Nenner sein, in dem eine klare Schnittmenge der Pfeiler der HTWG Technik, Wirtschaft und Gestaltung gegeben sei.

Um die Bindung zu den Studierenden zu halten, wird Prof. Dr. Carsten Manz auch als Präsident zwei Semesterwochenstunden zum Thema Projektmanagement lehren.

Zur Person: Prof. Dr. Carsten Manz

Prof. Dr.-Ing. Carsten Manz studierte an der TU Braunschweig von 1988 bis 1993 Maschinenbau in der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik. 1993 wechselte er in die Luft- und Raumfahrtindustrie, wo er zunächst in Kooperation mit der Universität Erlangen seine Promotion im Bereich der Lasermaterialbearbeitung abschloss. Nach verschiedenen Funktionen in Projekt-/Programmleitung, Assistenz der Geschäftsleitung, Leitung der Strategischen Unternehmensplanung und zuletzt Leitung einer Business Unit als Unternehmen im Unternehmen folgte er 1999 dem Ruf an die Fachhochschule Konstanz. Hier leitete er den Master-Studiengang in Mechanical Engineering and International Sales Management im Fachbereich Maschinenbau. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeiten ist der Brückenschlag zwischen Technik und Betriebswirtschaft zur Erweiterung des Profils eines konventionellen Maschinenbauingenieurs um Management- und Betriebswirtschaftsaspekte. Ab Oktober 2006 war Prof. Dr.-Ing Carsten Manz Dekan der Fakultät Maschinenbau.
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Präsident an der Hochschule Konstanz: Prof. Dr. Carsten Manz tritt Amt an
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276561/">Neuer Präsident an der Hochschule Konstanz: Prof. Dr. Carsten Manz tritt Amt an </a>