Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

FUSION - Positionen zu Architektur, Stadt und Landschaft startet mit Thomas Sieverts

17.04.2014 - (idw) Universität Kassel

Architektur- und Planungsprofis, junge Talente und eine argentinische Nacht: Die Universität Kassel setzt im Sommersemester 2014 die öffentliche Veranstaltungsreihe Reihe FUSION Positionen zu Architektur, Stadt und Landschaft fort. Den Auftakt am 23. April 2014 macht der renommierte Architekt und Stadtplaner Professor Thomas Sieverts aus München. FUSION beleuchtet Trends und Positionen aus der Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung - über regionale und nationale Grenzen hinweg. Gastgeber ist der Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung der Universität Kassel. Neben den Referentinnen und Referenten aus ganz Deutschland und dem Ausland beteiligen sich bei FUSION auch Kasseler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Vortragenden kommen von Universitäten und Planungsbüros aus Madrid, Zürich oder Buenos Aires. Im wöchentlichen Rhythmus stellen sie ihre Arbeiten vor und diskutieren mit dem Publikum. Die Veranstaltung ist öffentlich, Eintritt ist frei. Sie findet mittwochs ab 19 Uhr in der Henschelstraße 2 in Kassel statt, im Hörsaal des K10 (Raum 1140, 1. OG).

Thomas Sieverts eröffnet die Reihe am 23. April 2014 mit dem Vortrag "Unbestimmtheit ein Feld der intellektuellen Freiheit und der praktischen Experimente". Professor Uwe Altrock und Tan Xiaohong von der Universität Kassel sprechen am 28. Mai 2014 über Stadterneuerung in Südchina. Der Vortrag am 2. Juli 2014 steht unter dem Motto Noche Argentina und gewährt Einblicke in den Städtebau sowie die Architektur des südamerikanischen Landes. Die Veranstaltungsreihe gibt etablierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Planerinnen und Planern sowie Gestalterinnen und Gestaltern die Möglichkeit, ihre Arbeiten vorzustellen, sich weiterzubilden und zu vernetzen. Sie rückt zusätzlich auch den Nachwuchs in den Blick: Mitte Juli veranstaltet das Fachgebiet eine Rundgangswoche, wo Kasseler Studierende ihre Entwürfe und Planungen in den Räumen der Universität ausstellen. Im Rahmen der Reihe FUSION stehen diese studentischen Arbeiten am 16. Juli 2014 im Vordergrund.

Die Veranstaltung steht allen Interessierten, nicht nur Studierenden, offen. Berufstätige aus den Bereichen Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung können die Reihe als Fortbildung besuchen (nähere Informationen dazu s. u.).

Die Veranstaltungsreihe wird von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, dem Bund deutscher Architekten sowie dem Kasseler Absolventenverein Architektur Stadtplanung Landschaftsplanung unterstützt.

Zur Person Thomas Sieverts:
Prof. em. Dr.-Ing. E.h. Thomas Sieverts fundamentale Beiträge etwa zum Verständnis der "Zwischenstadt " und zur Konzeption der Internationalen Bauausstellung IBA Emscher Park haben eine breite Aufmerksamkeit erregt. Sieverts, geboren 1934 in Hamburg, studierte Architektur und Städtebau in Stuttgart, Liverpool und Berlin. Infolge seiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent an der Technischen Universität Berlin von 1963 bis 1965 war Sieverts Mitbegründer der Freien Planungsgruppe Berlin im Jahr 1966. Seit 1967 lehrte er Architektur und Städtebau unter anderem an der Hochschule für Bildende Künste Berlin, der Harvard University und der Technischen Hochschule Darmstadt.

Zwischen 1989 und 1994 wirkte Sieverts als Direktor der IBA Emscher Park maßgeblich an der Programm- und Projektentwicklung der Internationalen Bauausstellung mit. Nach seiner Emeritierung an der Technischen Hochschule Darmstadt 1999 erweiterte er sein seit 1978 bestehendes Planungsbüro im Jahr 2000 zur Partnerschaft S.K.A.T. Architekten + Stadtplaner. Seit 2006 ist Thomas Sieverts als Fachberater im Büro skt Umbaukultur tätig.

Von 2002 bis 2005 leitete er auf Basis seiner Publikation "Zwischenstadt: zwischen Ort und Welt, Raum und Zeit, Stadt und Land" das Forschungsprojekt "Mitten am Rand: Auf dem Wege vom Vorort über die Zwischenstadt zur regionalen Stadtlandschaft." Zahlreiche Publikationen in Fachbüchern und Fachzeitschriften sowie Auszeichnungen wie der Bauherrenpreis 1989, der Deutsche Städtebaupreis 1995 und der Nationale Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur Stadt bauen. Stadt leben." von 2009 repräsentieren das umfassende Werk von Thomas Sieverts. Weitere Informationen:http://www.uni-kassel.de/fb06/aktuelles/veranstaltungsreihen/fusion/aktuelles-pr...http://www.uni-kassel.de/fb06/aktuelles/veranstaltungsreihen/fusion/reihe.htmlhttps://de-de.facebook.com/vortragsreihe.fusion Anhang

FUSION Positionen zu Architektur, Stadt und Landschaft
uniprotokolle > Nachrichten > FUSION - Positionen zu Architektur, Stadt und Landschaft startet mit Thomas Sieverts
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276661/">FUSION - Positionen zu Architektur, Stadt und Landschaft startet mit Thomas Sieverts </a>