Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Sommer-Workshop für begabte Kinder und Jugendliche

24.04.2014 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Der Kurs Mathematik-Problemlösen an der Justus-Liebig-Universität Gießen schult die Beweglichkeit im Denken und dient der praktischen Ausbildung von Lehramtsstudierenden Anmeldung bis zum 30. April 2014 Die Beweglichkeit im Denken schulen, lehrplanfremde Inhalte kennenlernen, Strategien zur Lösung von mathematischen Fragestellungen ausbauen diese Möglichkeiten bietet der Workshop Mathematik-Problemlösen an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) begabten Schülerinnen und Schülern. In Kooperation mit Mensa in Deutschland e.V. und der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGhK) bietet das Institut für Didaktik der Mathematik das Förderprogramm Begabte fördern und fordern an. Das Programm wird von Lehramtsstudierenden mitgestaltet, die dabei praktische Erfahrungen mit begabten Kindern und Jugendlichen sammeln können.

Mathematik-Problemlösen

Schülerinnen und Schüler, die sich für Mathematik interessieren und an Aufgaben Spaß haben, bei denen man nicht sofort etwas rechnen, sondern erst einmal gründlich überlegen und etwas länger knobeln muss, sind in dem Workshop Mathematik-Problemlösen richtig. In diesem Kurs beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit genau solchen mathematischen Problemen. Sie lernen Tipps und Strategien kennen und erproben, wie man auch an derartige Aufgaben planvoll herangehen kann.

Der Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler der unteren Sekundarstufe (Klassen 5 bis 8). Darin werden Problemaufgaben aus Geometrie, Kombinatorik und Zahlentheorie behandelt Aufgaben, bei denen nicht sofort offensichtlich ist, welches Verfahren zum Erfolg führt. Der Kurs macht die Schülerinnen und Schüler mit Herangehensweisen an offene Aufgaben und Strategien für deren Lösung vertraut. Außerdem soll das Interesse für Gebiete der Mathematik geweckt werden, die im Mathematikunterricht eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Der Kurs MathematikProblemlösen findet statt am 13. und 14. Juni 2014, am 28. Juni 2014 sowie am 5. Juli 2014 im Philosophikum II (Haus C; KarlGlöcknerStraße 21C, 35394 Gießen). Die Workshops dauern freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro, DGhK- und Mensa-Mitglieder zahlen 40 Euro.

Elterninfo und Anmeldung
Einen Informationselternabend gibt es am Mittwoch, 7. Mai 2014, um 18.30 Uhr im Philosophikum II (Haus C; Raum 105, KarlGlöcknerStraße 21C, 35394 Gießen).

Eltern können ihre Kinder bis spätestens 30. April 2014 per E-Mail an Julia Nixdorf (mittelhessen@dghkrmh.de) anmelden.

Termine
Elternabend
Mittwoch, 7. Mai 2014, 18.30 Uhr
Ort: Philosophikum II; Haus C; Raum 105, KarlGlöcknerStraße 21C, 35394 Gießen

Mathematik-Problemlösen
13. und 14. Juni 2014
28. Juni 2014
5. Juli 2014
Zeit: freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 15 Uhr
Ort: Philosophikum II, Haus C, KarlGlöcknerStraße 21C, 35394 Gießen

Kontakt
Sebastian Schorcht
Institut für Didaktik der Mathematik
Karl-Glöckner-Straße 21C, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-32224

----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die 1607 gegründete Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist eine traditionsreiche Forschungsuniversität, die mehr als 26.500 Studierende anzieht. Neben einem breiten Lehrangebot von den klassischen Naturwissenschaften über Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Gesellschafts- und Erziehungswissenschaften bis hin zu Sprach- und Kulturwissen¬schaften bietet sie ein lebenswissenschaftliches Fächerspektrum, das nicht nur in Hessen einmalig ist: Human- und Veterinärmedizin, Agrar-, Umwelt- und Ernährungswissenschaften sowie Lebensmittelchemie. Unter den großen Persönlichkeiten, die an der JLU geforscht und gelehrt haben, befindet sich eine Reihe von Nobelpreisträgern, unter anderem Wilhelm Conrad Röntgen (Nobelpreis für Physik 1901) und Wangari Maathai (Friedensnobelpreis 2004). Seit 2006 wird die JLU sowohl in der ersten als auch in der zweiten Förderlinie der Exzellenzinitiative gefördert (Excellence Cluster Cardio-Pulmonary System ECCPS; International Graduate Centre for the Study of Culture GCSC). Weitere Informationen:http://www.uni-giessen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Sommer-Workshop für begabte Kinder und Jugendliche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276861/">Sommer-Workshop für begabte Kinder und Jugendliche </a>