Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Kohlenstofffasern nur halb so teuer?

24.04.2014 - (idw) Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Angesichts des Klimawandels sind zahlreiche Industriezweige dazu angehalten, sowohl ihren CO2-Ausstoß als auch ihren Energieverbrauch zu senken. Die Automobilindustrie bildet dabei keine Ausnahme. Das Gewicht ist dabei ein wesentlicher Faktor, der einen starken Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch eines Fahrzeugs hat. In diesem Zusammenhang spielt die Entwicklung des Leichtbaus eine große Rolle. Zu diesem Zweck hat die französische Plattform der Automobilindustrie das Projekt FORCE gestartet. Es zielt auf die Entwicklung eines Herstellungsprozesses für Kohlenstofffasern ab, die aus biobasierten Materialien wie Lignin oder Zellulose gewonnen werden. Der Preis soll bei maximal 7 bis 8 /kg liegen.



Weitere Informationen:

Webseite der Plattform der Automobilindustrie (auf Französisch): http://www.pfa-auto.fr/index.php/articles/carbone/





Quelle: Artikel der Webseite Industrie&Technologies 07.04.2014 http://www.industrie-techno.com/des-fibres-de-carbone-deux-fois-moins-cheres.293...



Redakteur: Grégory Arzatian, gregory.arzatian@diplomatie.gouv.fr
uniprotokolle > Nachrichten > Kohlenstofffasern nur halb so teuer?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276903/">Kohlenstofffasern nur halb so teuer? </a>