Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal

24.04.2014 - (idw) Hochschule Rhein-Waal

Neue Vorträge im Sommersemester 2014

Wohin geht Europa? Welche Wirkung hat das Pankreas? Welche Aspekte des künstlichen Gelenkersatzes sind relevant? Wie gefährlich ist das Internet? Diese und andere Spannende Themen erörtern Experten in ihren Vorträgen im Rahmen des Studium Generale im Sommersemester 2014 an der Hochschule Rhein-Waal. Kleve/Kamp-Lintfort, 24. April 2014: Auch im kommenden Sommersemester werden im Studium Generale wieder spannende Themen vorgetragen. Experten aus Hochschule, Medizin, Informatik und Technik referieren am Campus Kleve und am neuen Campus Kamp-Lintfort der Hochschule Rhein-Waal. Sie bereiten aktuelle Themen alltagsnah auf und geben interessierten Bürgerinnen und Bürger wieder einen informativen und unterhaltsamen Einblick.

Den Auftakt zu den Vorträgen bereitet der Campus Kleve für alle politikinteressierten Bürgerinnen und Bürger mit dem Thema Vor der Europawahl Wohin geht Europa? Der nächste Vortrag Das Pankreas kleine Drüse, große Wirkung. Gerüchte und Fakten aus der Antike bis heute widmet sich den medizinischen Aspekten der Pankreas-Drüse. Abgeschlossen wird die Reihe auf dem Campus Kleve für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mit einem Einblick in die Aspekte des künstlichen Gelenkersatzes mit dem Vortrag Vom Elfenbeingelenk zum Keramik-Knie.

Am Campus Kamp-Lintfort wird den Teilnehmern mit dem Vortragstitel Gefährliches Internet der Dinge? ein Einblick in die neuen Angriffsmöglichkeiten durch zunehmende Vernetzung gewährt. Der letzte Vortrag im Studium Generale befasst sich mit der Destillation von Bränden aus der Region. Mit dem Vortrag Alkohol an der Hochschule Rhein-Waal wird die Vortragsreihe im Sommersemester 2014 beendet.

Das Vortragsprogramm richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger ebenso an Studierende, Professoren und Mitarbeiter der Hochschule Rhein-Waal und bereitet aktuelle Themen alltagsnah und informativ auf. Die Vortragsreihe bietet zudem die Chance, sich an aktuellen Fragestellungen zu beteiligen. Wir laden alle ein, egal welchen Alters, an diesen spannenden Vorträgen teilzunehmen, sagt die Präsidentin der Hochschule Prof. Dr. Marie-Louise Klotz. Gleichzeitig sieht sie das Programm auch als Möglichkeit, die beiden Hochschulstandorte sowie die neuen Gebäude der neuen Campi besichtigen zu können.

Die Vorträge im Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal sind für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei. Weitere Informationen zum Studium Generale sind im Internet unter www.hochschule-rhein-waal.de erhältlich.

Info: Der Flyer mit allen wichtigen Informationen zum Studium Generale ist angefügt. Weitere Informationen:http://www.hochschule-rhein-waal.de Anhang
Flyer Studium Generale SS 2014
uniprotokolle > Nachrichten > Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276918/">Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal </a>