Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Schau rein schlau raus: Lange Nacht der Wissenschaften am 10. Mai 2014 an der Beuth Hochschule

24.04.2014 - (idw) Beuth Hochschule für Technik Berlin

Spannend, vielseitig, kurzweilig: Die Beuth Hochschule für Technik Berlin präsentiert sich traditionell mit einem Feuerwerk der Wissenschaften zur klügsten Nacht des Jahres. Jung und Alt können am Samstag, 10. Mai 2014, von 17:00 bis 24:00 Uhr auf dem Beuth-Campus auf Entdeckungstour gehen. Über 90 Stationen mit Mitmachexperimenten, Demonstrationen, Führungen und Vorträgen laden ein, in die Tiefen der Wissenschaften einzutauchen.

Auf die nächtlichen Gäste warten facettenreiche Programmpunkte: Sie können einen 3-D-Drucker oder die historische Gutenberg-Buchdrucktechnik ausprobieren. Leidenschaftliche Gärtner/-innen kommen im Gewächshaus auf ihre Kosten: Sie können den Unterschied zwischen biologischen und konventionellen Tomaten schmecken, die Zeichensprache der Pflanze kennenlernen und ergründen, welchen Einfluss die Farbe des Lichts auf Pflanzen hat.

Labore des Studiengangs Maschinenbau öffnen ihre Pforten: Hier können Besucher/-innen ihr Geschick beim Schweißen testen, die Kraft der Luft spüren und sich über das solarthermische Kraftwerk oder die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien informieren.

Passend zum Motto der Hochschule Studiere Zukunft bündeln sich viele Aktionen rund um das Thema Stadt der Zukunft: Bei den Architekten sind es Visionen zur Entwicklung der Hauptstadt oder das Büro der Zukunft. Die Besucher/-innen können in die Welt von morgen blicken eine Welt der E-Mobilität und mobiler Leitsysteme und mit Elektrofahrzeugen und einem Brennstoffzellen-GoKart auf dem Campus Runden drehen.

Der Beuth-eigene Laser-Radar misst genauestens die Geschwindigkeit. Die Lichtstrahlen können noch viel mehr: Sie sind nützlich, zum Beispiel beim 3-D-Laserscanning, mit dem Objekte digitalisiert werden oder einfach schön, wie bei der spektakulären Lasershow, die Lichteffekte mit Musik vereint.

Spannend wird es beim Brückenbauwettbewerb, einem beliebten Beuth-Klassiker. Auf die Konstrukteure und Konstrukteurinnen der tragfähigsten und ansehnlichsten Brücken warten attraktive Gewinne (Teilnahmebedingungen unter http://www.beuth-hochschule.de/2050).

Eine weitere Herausforderung ist das GeoQuiz, auch hier winken Preise. Im Hochspannungslabor warten Blitze mit zischenden Entladungen und sprühenden Funken auf die Nachtschwärmer. Eine gläserne Waschmaschine, flinke Roboter, ein berührungsloses Musikinstrument sowie explosive Brandversuche sind ebenfalls zu bestaunen.

Einen Leckerbissen präsentiert die Beuth-Media Gruppe: Sie wird einen Live WebTV-Stream in HD-Qualität produzieren, der auf http://www.beuthbox.beuth-hochschule.de/live zur Verfügung steht.

Für die Kleinsten bietet die Beuth Hochschule ein buntes Kinderprogramm: Sie können ihren Namen auf einen Schlüsselanhänger fräsen, ihre Lieblingsfiguren mit Strom ausschneiden oder aus Zement herstellen und die kleinen Kunstwerke mit nach Hause nehmen. Mit einer Wärmebildkamera findet der Wissenschaftsnachwuchs heraus, wie Tiere sich gegen den Verlust von Wärme schützen.


Ein umfangreiches Vortragsangebot aus den unterschiedlichsten Disziplinen macht Wissenschaft begreifbar. Groß und Klein lernen unter anderem, was Handwerker fit für die Zukunft macht, wie Medikamente hergestellt werden oder wodurch eine Präsentation in englischer Sprache überzeugend wird.

Zum krönenden Abschluss der Langen Nacht sprüht die Beuth Hochschule Funken: Um 22:50 Uhr entlädt sich die geballte Macht der Wissenschaft in einem glanzvollen Feuerwerk auf dem Beuth-Campus. Weitere Informationen:http://www.beuth-hochschule.de/lndw
uniprotokolle > Nachrichten > Schau rein schlau raus: Lange Nacht der Wissenschaften am 10. Mai 2014 an der Beuth Hochschule
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/276925/">Schau rein schlau raus: Lange Nacht der Wissenschaften am 10. Mai 2014 an der Beuth Hochschule </a>