Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Face to Face - Menschenbilder im Dialog

28.04.2014 - (idw) Universität Leipzig

Die "Galerie im Neuen Augusteum" in Leipzig zeigt vom 9. Mai bis 12. Juli die Ausstellung "Face to Face - Menschenbilder im Dialog", die einen Begegnungsraum für Menschen mit und ohne Behinderungen schaffen möchte. In gemeinschaftlicher Arbeit sind künstlerische Dialoge entstanden zwischen Künstlern mit und ohne Assistenzbedarf - ein produktives Miteinander im Sinne des integrativen Grundgedankens. Porträts, Selbstporträts oder Spiegelbilder - teilweise gegenständlich, teilweise abstrahiert - kommunizieren in der Ausstellung miteinander und mit dem Betrachter. Im Vorfeld laden wir Sie herzlich zu einem Pressegespräch ein. Termin: 07.05.2014, 11:00 Uhr
Ort: Galerie im Neuen Augusteum
Augustusplatz 10
04109 Leipzig

Ihre Gesprächspartner:
Prof. Dr. Rudolf Hiller von Gaertringen, Kustos (Projektleiter)
Prof. Dr. Saskia Schuppener, Institut für Förderpädagogik
Dr. Frederik Poppe, Institut für Förderpädagogik
Dr. Simone Tübbecke, Kustodie

Kern der Ausstellung sind die Exponate einer internationalen Wanderausstellung von Künstlern mit Assistenzbedarf, die im Rahmen des EU-Projektes "Art for All" 2013/14 in sieben Ländern - Frankreich/Paris, Italien/Rom, Holland/Willemstad, Österreich/Salzburg, Deutschland/Leipzig, Estland/Tallinn und Belgien/Brüssel - zu sehen sind. Gezeigt werden außerdem weitere Einreichungen des Wettbewerbs aus ganz Deutschland. Thema des Kunstprojekts war eine Auseinander-setzung mit dem Bild vom Menschen, die Begegnung mit dem Anderen und mit dem Selbst.

Diese Ausstellung wird ergänzt durch zeitgenössische Positionen aus dem deutschspra-chigen Raum: Die Beiträge des Kunstvereins Scotty Enterprises antworten auf die internationalen Exponate und stehen für einen interdisziplinären Umgang mit dem Thema.

Was haben eigentlich Angela Merkel, Udo Lindenberg, Sir Ben Kingsley, Roger Willemsen und Jogi Löw gemeinsam? Sie und 90 weitere Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft haben sich an dem Kunstprojekt "The Art of Inclusion" der Künstlerin Gee Vero beteiligt. Ob prominent oder nicht - jeder kann mitmachen und die Porträts ergänzen, der Künstlerin auf seine ganz eigene Art begegnen und somit ein gemeinsames Kunstwerk schaffen! "The Art of Inclusion" ist die Aufforderung eines autistischen Menschen an die Gesellschaft, an einem fruchtbaren Miteinander zu arbeiten.

Multiple Autorenschaft spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle bei weiteren Exponaten, die die WEIßCUBE Galerie, kuratiert von Enrico Meyer, beisteuert. Hier treten die Künstler über ihre Werke in einen Dialog und antworten in ihrer Kunst aufeinander.
Die Ausstellung zeigt ein stimmiges Ensemble zeitgenössischer Positionen aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur/Objekte, Installation und Medienkunst. Ein Begleitprogramm zur Ausstellung bietet ein umfangreiches museumspädagogisches Angebot mit integrativen Projekten für Schulen und Vereine für ein gemeinsames Arbeiten in den Bereichen Malerei, plastisches Gestalten und Collage.


Face to Face - Menschenbilder im Dialog
Galerie im Neuen Augusteum, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig

9. Mai bis 12. Juli 2014
Ausstellungseröffnung: 8. Mai 2014, 18 Uhr

Öffnungszeiten:
Di. - Fr. 11-18 Uhr, Mi. Abendöffnung bis 20 Uhr, Sa. 11-14 Uhr
Mo., So. und an Feiertagen geschlossen

Weitere Informationen:

Dr. Simone Tübbecke
Kustodie
Telefon: +49 341 97-30177
E-Mail: simone.tuebbecke@uni-leipzig.de
Web: http://www.uni-leipzig.de/kustodie
uniprotokolle > Nachrichten > Face to Face - Menschenbilder im Dialog
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/277024/">Face to Face - Menschenbilder im Dialog </a>