Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Neue studentische Initiative der HHL schärft den Blick für die Finanzierung von Start-ups

28.04.2014 - (idw) HHL Leipzig Graduate School of Management

Durch den HHL Venture Capital Club (http://www.vcc-hhl.de) lernen gründungsaffine Studierende Anlagephilosophien, das aktuelle Marktumfeld und die Entscheidungsprozesse von Kapitalgebern kennen und können somit den eigenen Finanzierungsprozess optimal vorbereiten. Veranstaltungen im Mai und Juni 2014 Mit über 150 Gründungen, die in den letzten 15 Jahren von HHL-Absolventen ausgegangen sind, hat sich Deutschlands erste Adresse für den Management-Nachwuchs auch zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Unternehmensgründungen entwickelt. Erst Ende des vergangenen Jahres wurde die HHL vom Stifterverband als eine der führenden Gründerhochschulen in Deutschland ausgezeichnet. Einen neuen Impuls setzt nun die studentische Initiative HHL Venture Capital Club (VCC). Mit Unterstützung von HHL-Professor Dr. Stephan Stubner im Oktober 2013 gegründet, bietet der Club HHL-Studenten einen tiefergehenden Einblicke in die Finanzierung von Start-ups und Kleinunternehmen. Prof. Stubner sagt: "Die HHL ist nicht nur ein Inkubator für innovative Unternehmensgründungen, unter unseren Alumni befinden sich auch zahlreiche Business Angels und professionelle Investoren. Für die HHL-Studenten sehe ich daher eine große Chance, durch das Kennenlernen der Investoren-Perspektive den eigenen Finanzierungsprozess optimal vorzubereiten oder auch alternative Karriereoptionen auszuloten."

Andrej Dubrovskij, Student im Master-Programm in Management (M.Sc.) an der HHL sagt zu den Zielen des VCC: Unsere studentische Initiative möchte die HHLler durch spezielle Lehrveranstaltungen mit dem Thema Risikokapital in Kontakt bringen. Innerhalb von Praxisvorträgen schildern erfahrene Investoren aus der Venture-Capital-Szene ihre Sicht auf Anlagephilosophien, das aktuelle Marktumfeld und die Entscheidungsprozesse. Zusätzlich bieten Fallstudien Studierenden die Möglichkeit, die Perspektive des Anlegers einzunehmen und spezifische Investitionsentscheidungen praxisrelevant zu treffen. Darüber hinaus vermitteln HHL-Professoren aus den Bereichen Strategie, Finanzen und Entrepreneurship ihr Wissen und ihre Erfahrungen.

Durch den hohen Praxisbezug, den Wissenstransfer und die interaktive Plattform erfreue sich der VCC laut seines Sprechers Andrej Dubrovskij bereits großer Beliebtheit unter den HHL-Studenten aus allen Klassen: Das Organisationsteam zählt bereits zwölf Mitglieder; pro Veranstaltung können wir jeweils über 30 Teilnehmer begrüßen.

Vor diesem Hintergrund freut sich der Venture Capital Club schon jetzt auf zwei Gastredner am 6. Mai. Mischa Wetzel, Senior Investment Manager bei der Investitionsbank Berlin (IBB), und Hans-Philipp vom Ende, HHL-Alumnus und Investment Analyst von Holtzbrinck Digital, werden praktische Einblicke in die aktuelle Marktsituation der Entertainment und Creative Industry einem attraktiven Bereich für künftige HHL-Gründer geben. Innerhalb der Diskussion geht es dann auch um die Unterschiede zwischen der sogenannten Seed- und der Mid-Stage-Finanzierung junger Unternehmen.
Im größeren Rahmen präsentiert sich der Venture Capital Club dann vor namhaften Investoren, Gründern und etablierten Unternehmen am 18. Juni 2014 während des ersten HHL International Investors Day (http://www.hhl.de/investorsday).

Weitere Informationen und Termine: http://www.vcc-hhl.de

Über die Gründerschmiede HHL Leipzig Graduate School of Management

Mit über 150 Gründungen, die in den letzten 15 Jahren von HHL-Absolventen ausgegangen sind, hat sich Deutschlands erste Adresse für den Management-Nachwuchs auch zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Unternehmensgründungen entwickelt. Prominente Beispiele sind neben Gollmann Kommissioniersysteme oder Mister Spex auch die Gewinner des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb SunCoal Industries oder auch die Leipziger Unternehmen Spreadshirt und billigflieger.de. Durch das unternehmerische Engagement der Gründer konnten bereits mehr als 2.500 Jobs geschaffen werden, über 1.100 davon allein in der Region Leipzig. Die HHL wurde im vergangenen Jahr in der zweiten Runde des Wettbewerbs EXIST-Gründungskultur Die Gründerhochschule des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unter die 20 besten Gründerhochschulen Deutschlands gewählt. Die Financial Times platziert die HHL zudem international auf Platz 1 hinsichtlich der inhaltlichen Fokussierung auf Entrepreneurship. Erst vor wenigen Monaten hat der Stifterverband die HHL als eine der führenden Gründerhochschulen in Deutschland ausgezeichnet. http://www.hhl.de/EntrepreneurialGraduateSchool Weitere Informationen:http://www.vcc-hhl.dehttp://www.hhl.de/EntrepreneurialGraduateSchoolhttp://www.hhl.de/investorsday

uniprotokolle > Nachrichten > Neue studentische Initiative der HHL schärft den Blick für die Finanzierung von Start-ups
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/277037/">Neue studentische Initiative der HHL schärft den Blick für die Finanzierung von Start-ups </a>