Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Lesung zum Ersten Weltkrieg, der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts

30.04.2014 - (idw) Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung

Der Erste Weltkrieg:
Zeitzeugen berichten über die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts

am 20. Mai 2014, 17.45 Uhr im Lesesaal der Bibliothek des Herder-Instituts
Antje Coburger M.A. und Dr. Jan Lipinsky lesen aus Materialien des Herder-Instituts. Der Beginn dieses ersten weltweiten Krieges jährt sich zum 100. Mal. Für Deutschland war es ein klassischer Zweifrontenkrieg, wobei es gerade im Osten, anders als im Stellungskrieg im Westen, zu vielfachen Frontverschiebungen kam. Betroffen waren durch die vierjährigen Kriegshandlungen und die folgenden Friedensverträge Regionen, die zum zentralen Sammlungsauftrag des Herder-Instituts gehören. In Lesungen aus ausgewählten gedruckten und archivalischen Materialien sollen Zeitzeugen zu Wort kommen. Männer und Frauen, einfache Soldaten, Kriegsgefangene und Repräsentanten der politischen oder militärischen Führung, Schriftsteller und Pfarrer berichten in Auszügen über Ihren Krieg in Ostpreußen, Galizien, im heutigen Polen, Russland und im Baltikum. Ein einschneidendes Ereignis der deutschen und ostmitteleuropäischen Zeitgeschichte rückt dadurch in persönlich-eindringlicher Weise ganz neu wieder ins Gedächtnis. Der Schwerpunkt der Lesung wird auf den ersten Kriegsjahren liegen. Weitere Informationen:http://www.herder-institut.de Anhang
Lesungsflyer Erster Weltkrieg
uniprotokolle > Nachrichten > Lesung zum Ersten Weltkrieg, der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/277214/">Lesung zum Ersten Weltkrieg, der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts </a>