Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Bundespräsident Joachim Gauck besucht die Hochschule Rhein-Waal

30.04.2014 - (idw) Hochschule Rhein-Waal

Anlässlich der bevorstehenden Europawahl besucht der Bundespräsident Joachim Gauck am Dienstag, 13. Mai 2014 die Stadt Kleve und die Hochschule Rhein-Waal. Kleve/Kamp-Lintfort, 30. April 2014: Anlässlich der bevorstehenden Europawahl besucht der Bundespräsident Joachim Gauck am Dienstag, 13. Mai 2014 die Stadt Kleve und die Hochschule Rhein-Waal. Wohnen in Deutschland, arbeiten in den Niederlanden oder umgekehrt: Im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zeigt sich, wie Europa zusammenwachsen kann! In der Stadt Kleve und den umliegenden Städten und Gemeinden ist dies bereits gelebte Realität und kann als ein Beispiel für Europa gelten. Zu diesem Thema wird der Bundespräsident um ca. 10.45 Uhr ein Bibliothek-Gespräch im Museum Kurhaus mit dem Bürgermeister Theodor Brauer (Stadt Kleve), Bürgermeister Günter Steins, (Gemeinde Kranenburg), Bürgermeister Hubert Bruls (Stadt Nimwegen, Niederlande), Sjaak Kamps (Euregio-Geschäftsführer), Ulrich Francken (Vorsitzender Euregio-Rat) und Ministerin Angelica Schwall-Düren (Bundesangelegenheiten, Europa und Medien) führen.

Im Anschluss (ca. 11.30 Uhr) findet auf Einladung des Bürgermeisters Theodor Brauer ein Empfang mit Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Kleve statt. In diesem Rahmen wird sich der Bundespräsident in das Goldene Buch der Stadt Kleve eintragen und eine Ansprache halten.

Gegen 11.50 Uhr wird der Bundespräsident gemeinsam mit Bürgermeister Theodor Brauer und Ministerin Angelica Schwall-Düren vom Fischmarkt aus über die Große Straße flanieren und dabei mit den Bürgern auf Tuchfühlung gehen.

Um 13.30 Uhr wird der Bundespräsident im Audimax von 450 Studierenden aller Fakultäten aus zahlreichen verschiedenen Nationen sowie der Vorsitzenden des Allgemeinen Studierendenausschusses, dem Präsidium und den Dekanen der Hochschule Rhein-Waal empfangen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion diskutiert der Bundespräsident mit sechs Studierenden der Hochschule Rhein-Waal über Europa. Besonders interessiert ist er an dem Blick der internationalen Studierenden von außen auf die Europäische Union. Journalist und WDR Moderator Dr. Jan Philipp Burgard, persönlicher Referent von WDR-Intendant Tom Buhrow, moderiert die Podiumsdiskussion.

Um 14.25 Uhr wird der Bundespräsident die Stadt Kleve wieder verlassen.

Hinweise für die Redaktionen:
Die Akkreditierung für alle Stationen endet am Freitag, 09. Mai 2014, 12.00 Uhr.
Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und Geburtsort bei der Pressestelle der Stadt Kleve, Ansprechpartner; Jörg Boltersdorf, E-Mail: joerg.boltersdorf@kleve.de, an. Weitere Informationen:http://www.hochschule-rhein-waal.de
uniprotokolle > Nachrichten > Bundespräsident Joachim Gauck besucht die Hochschule Rhein-Waal
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/277276/">Bundespräsident Joachim Gauck besucht die Hochschule Rhein-Waal </a>