Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Von US-Krankenhäusern lernen. Neuer MBA mit Spezialisierung auf Hospital Management" an der HHL

06.05.2014 - (idw) HHL Leipzig Graduate School of Management

Studienreise vom 21. 25. Juli 2014 nach Phoenix (USA) eröffnet Einblicke in das Management amerikanischer Best-in-Class-Krankenhäuser / Jetzt für MBA mit Fokus auf Hospital Management and Health Services bewerben http://www.hhl.de/hospitalmanagement Das Steuerungsmodell Managed Care ist im deutschen Gesundheitswesen auf dem Vormarsch. Um Kosten zu senken und die Versorgungsqualität zu erhöhen, werden die freie Arztwahl und die Marktmechanismen zugunsten von geplanten, vertraglich geregelten Abläufen eingeschränkt. Als Mutterland dieses Ansatzes gelten die USA, in die die Teilnehmer des neuen von der der HHL Leipzig Graduate School of Management angebotenen berufsbegleitenden MBA-Programms mit Fokus auf Hospital Management and Health Services reisen. Neben Vor- und Nachteilen des Managed-Care-Modells werden vom 21. 25. Juli 2014 in Phoenix/Arizona die spezifischen Herausforderungen und Lösungsansätze innerhalb des US-Systems studiert. Programm-Direktor Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff sagt: US-amerikanische Krankenhäuser stehen vor ähnlichen Problemen, die auch wir haben. Beispiel: Die Suche nach qualifiziertem Fachpersonal. Bei unseren Besuchen von Best-in-Class-Krankenhäusern werden wir unter anderem nach erfolgreichen Strategien in Personalrekrutierungsfragen. Der renommierte Medizinökonom resümiert: Durch den Blick über den Tellerrand lernen die Teilnehmer der Phoenix-Reise Best-Practices kennen. Was machen andere besonders gut, was machen andere nicht so gut und was bedeutet dies im Hinblick auf die Übertragbarkeit auf das eigene Gesundheitssystem?

***Berufsbegleitendes MBA-Programm mit Spezialisierung auf Hospital Management and Health Services

Start: Sommer 2014
Dauer: 24 Monate
Struktur: 16 Kurswochenenden und 3 Blockwochen verteilt über 2 Jahre
Wo: Köln, Leipzig, Phönix/USA
Kontakt: http://www.hhl.de/hospitalmanagement
***
Die Studienreise in die USA ist Teil des Curriculums des neuen von der HHL Leipzig Graduate School of Management angebotenen berufsbegleitenden MBA-Programms mit Fokus auf Hospital Management and Health Services. Zielgruppe für die 24-monatige Weiterbildung, die in Leipzig, Köln und Phoenix/USA durchgeführt wird, sind Ärzte, leitende Angestellte in Krankenhäusern, Reha-Kliniken und Pflegeeinrichtungen sowie Führungskräfte in der Medizinindustrie und Verbänden. Die Teilnehmer erweitern durch fallgestütztes, interaktives Lernen ihre Führungs- und Managementkompetenzen und erschließen sich mit Hilfe von Best-Practice-Beispielen aus dem In- und Ausland innovative und lösungsorientierte Konzepte sowie Wege zu deren Umsetzung in ihrer eigenen Organisation. Die Struktur der 24-monatigen praxisorientierten Weiterbildung ist eine Kombination von 3 Blockwochen und 16 intensiven Kurswochenenden, die in Köln wie auch in Leipzig durchgeführt werden.
Die Studiengebühren für das berufsbegleitende MBA-Programm mit dem Schwerpunkt Hospital Management and Health Services betragen 31.000 Euro. Für den Programmstart im Sommer 2014 bietet die Hochschule ermäßigte Programmgebühren in Höhe von 25.000 Euro sowie Stipendien an. Kontakt für Informationen und die Bewerbung: Petra Spanka, E-Mail: petra.spanka(at)hhl.de, Tel.: 0341/9851-730, Web:http://www.hhl.de/hospitalmanagement

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der traditionsreichsten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Das Studienangebot umfasst Voll- und Teilzeit-Master in Management- sowie MBA-Programme, ein Promotionsstudium sowie Executive Education. Im Masters in Management-Ranking 2013 der Financial Times steht das Vollzeit-M.Sc.-Programm der HHL weltweit auf Platz 9, das Part-time MBA-Programm kommt innerhalb des Executive MBA-Ranking 2013 der Financial Times auf den weltweit 69. Rang. Das internationale Medium platziert die HHL zudem international auf Platz 1 hinsichtlich der inhaltlichen Fokussierung auf Entrepreneurship. Erst vor wenigen Monaten hat der Stifterverband die HHL als eine der führenden Gründerhochschulen in Deutschland ausgezeichnet. Die HHL ist akkreditiert durch AACSB International. http://www.hhl.de Weitere Informationen:http://www.hhl.de/hospitalmanagementhttp://www.hhl.de

uniprotokolle > Nachrichten > Von US-Krankenhäusern lernen. Neuer MBA mit Spezialisierung auf Hospital Management" an der HHL
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/277469/">Von US-Krankenhäusern lernen. Neuer MBA mit Spezialisierung auf Hospital Management" an der HHL </a>