Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

Wahnsinn trifft Methode: Neues Talk-Experiment der Universität Hamburg

08.05.2014 - (idw) Universität Hamburg

Am 15. Mai um 20.30 Uhr sprechen NDR-Moderatorin Julia-Niharika Sen und der Präsident der Universität Hamburg, Prof. Dr. Dieter Lenzen, im Nachtasyl des Thalia Theaters mit Gästen aus Wissenschaft, Alltag und Kultur über einen besonderen Saft: BLUT. Die Schauspielerin Saskia Fischer löst nicht nur im Großstadtrevier viele BLUTige Fälle sie hat TheaterBLUT in der Familie und spielt auch mit HerzBLUT selbst Theater. BLUTbank-Geschäftsführer Dr. Sven Peine kennt den Preis von BLUT und weiß, warum BLUTbänker in der Schweiz besser bezahlt werden. Andreas Kolb, Geschäftsführer von Hamburgs einziger Schlachterei: Statt BLUTrauschen bekommen bei ihm die Tiere gegen die Angst Stallgeräusche auf die Ohren. Und Prof. Dr. Dörte Bischoff ist dem BLUT in der Literatur auf der Spur.

Vom HerzBLUT bis zur BLUTwurst, vom BLUTdruck bis zum BLUTrausch, für jeden ist etwas dabei. Der Eintritt kostet 7,00 Euro.

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Bitte akkreditieren Sie sich unter: christiane.kuhrt@uni-hamburg.de

Für Rückfragen:

Christiane Kuhrt
Universität Hamburg
Referentin des Präsidenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 42838-1804
E-Mail: Christiane.Kuhrt@uni-hamburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wahnsinn trifft Methode: Neues Talk-Experiment der Universität Hamburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/277741/">Wahnsinn trifft Methode: Neues Talk-Experiment der Universität Hamburg </a>