Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

GreenNet mit 3. wissenschaftlicher und Abschluss-Konferenz

12.05.2014 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Zweitägige Tagung zum Europäischen Grünen Band Anfang Juni in Eisenach. Anmeldungen bis 20. Mai möglich. Pressekonferenz am 3. Juni. Perspektiven für biologische und kulturelle Vielfalt entlang des Europäischen Grünen Bandes ist der Titel der 3. Wissenschaftlichen Konferenz von GreenNet am 3. und 4. Juni in Eisenach. Die Konferenzsprache ist Englisch. Interessierte für die Tagung können sich bis 20. Mai anmelden, ein Anmeldeformular ist auf http://www.greennet-project.eu zu finden.

Die 3. Wissenschaftliche GreenNet-Konferenz fokussiert die erfolgreichen Initiativen und Projekte rund um das Grüne Band, das sich als Ergebnis des Kalten Krieges quer durch Europa zieht. In dem INTERREG-Projekt GREENNET Promoting the ecological network in the European Green Belt arbeitet die FH Erfurt mit elf Projektpartnern aus Österreich, Tschechien, Deutschland, Italien, Slowenien und der Slowakei zusammen. Sie ist dabei mit dem Lehrstuhl Landschaftsplanung (Prof. Dr. Ilke Marschall) und dem Institut Verkehr und Raum (Prof. Dr. Matthias Gather) beteiligt.

Am ersten Konferenztag werden u.a. die Ergebnisse des Projektes unter den Blickwinkeln Schutz-Strategien, Lobby-Aktivitäten und Erfolgsgeschichten vorgestellt. Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) konnte für ein erweitertes Grußwort gewonnen werden. Weitere Key-note speaker sind Pia Bucella von der Europäischen Kommission sowie Prof. Francesco Marangon von der Universität in Udine. Für die anschließende Podiumsdiskussion konnten weitere prominente Vertreter, so u.a. Prof. Dr. Karl Friedrich Thöne (Thüringer Umweltministerium) und Prof. Dr. Hubert Weiger (Deutscher Rat für Nachhaltige Entwicklung), gewonnen werden. Ebenso werden am ersten Konferenztag die Ergebnisse des Projektes unter den Blickwinkeln Schutz-Strategien, Lobby-Aktivitäten und Erfolgsgeschichten vorgestellt.

Am zweiten Tag geht es nach einer key note durch den deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) um gute Beispiele der Landschaftsaktion und erfolgreiche Maßnahmen entlang des Grünen Bandes. Anschließend bieten Kurzvorträge erste Einblicke in die Arbeit der Projektgruppen und deren Ergebnisse. Vorgestellt werden dabei Teilprojekte zur Stiftung Naturschutz Thüringen im Hinblick auf die Betreuung von 3.800 ha Grünem Band in Deutschland, zur ökonomischen Bedeutung des Grünen Bandes in den ita-lienischen Julischen Voralpen, aus den Aktivitäten im südlichen Burgenland in Österreich, zur Rettung artenreicher Wiesen am die Staatsgrenze zwischen Österreich und Slowenien markierenden Bach Kutschenitza, zu möglichen neuen Landnutzungsformen im Grünen Band Sloweniens, zur Biodiversität in der bulgarischen Osogovo-Region, zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf dem Balkan, zum internationalen UNESCO-Biosphärenreservat Donau-Drau-Mur, zu tschechischen Schul-Expeditionen zum Green Belt als Erinnerung an die Geschichte und Chance für die Zukunft, zur Umweltbildung am deutschen Grünen Band sowie letztlich zur Dokumentation, Information und Aufklärung über das Europäische Grüne Band.


Am 3. Juni gibt es um 17:15 Uhr eine Pressekonferenz im Steigenberger Hotel Thüringer Hof, Karlsplatz 11, in Eisenach. Ab 17:45 Uhr sind eine Posterpräsentation sowie ein ZDF-Film zum Grünen Band zu sehen.

Kontakt:
Prof. Dr. Ilke Marschall: ilke.marschall@fh-erfurt.de
Prof. Dr. Matthias Gather: matthias.gather@fh-erfurt.de
Organisatorische Anfragen bitte an: greennet@fh-erfurt.de (Sara Erat, Jessica Aysche)
http://www.verkehr-und-raum.de, http://www.fh-erfurt.de/lgf/la/
uniprotokolle > Nachrichten > GreenNet mit 3. wissenschaftlicher und Abschluss-Konferenz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/277869/">GreenNet mit 3. wissenschaftlicher und Abschluss-Konferenz </a>