Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Financial Times: Mannheim Business School unter Top-Anbietern von Firmen-Weiterbildungsprogrammen

12.05.2014 - (idw) Mannheim Business School gGmbH

- Mannheimer Managerschmiede in internationalem Ranking als bester Neuling der zurückliegenden zehn Jahre auf Platz 12 notiert
- Top-Ten-Platzierungen in sechs von 15 Bewertungskategorien
- Firmenkunden zeigen in Befragung hohe Zufriedenheit Die Mannheim Business School (MBS), das organisatorische Dach für Management-Weiterbildung an der Universität Mannheim, gehört zu den weltweit besten Anbietern von maßgeschneiderten Programmen für Unternehmen, so genannten Customized Programs. In ihrem am heutigen Montag erschienenen Ranking für diese Programmgattung, die Business Schools im Auftrag von Firmen für deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konzipieren und durchführen, notiert die Financial Times die Mannheimer Managerschmiede auf Platz zwölf weltweit. In insgesamt sechs der 15 Bewertungskategorien, die zu einem Großteil auf einer umfassenden Befragung der Firmenkunden der insgesamt 80 berücksichtigten Business Schools basiert, belegt sie einen Platz unter den weltweiten Top Ten. Zudem ist die MBS in der jährlich erstellten Rangliste bester Neuling der zurückliegenden zehn Jahre und die klare Nummer eins in Deutschland.

Dieses Resultat ist ein Beleg dafür, dass die Mannheim Business School mittlerweile zu einem weltweit hoch geschätzten Vollanbieter in der Management-Weiterbildung geworden ist für Privatpersonen und für Unternehmen aller Größen und Branchen, betont MBS-Präsident Professor Dr. Jens Wüstemann. Und es zeigt auch, dass Mannheim nicht nur für Forschung und Lehre auf weltweitem Spitzenniveau steht, sondern wir es auch verstehen, für Unternehmen praxisnahe Weiterbildungslösungen zu entwickeln, von denen sie wie auch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt profitieren, so Wüstemann. Neben einem breit gefächerten Angebot an MBA-Programmen (MBA = Master of Business Administration) und einem spezialisierten Masterprogramm für Nachwuchsführungskräfte in Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung hat die MBS erst vor wenigen Jahren maßgeschneiderte Programme sowie offene Kurse für Unternehmen fest in ihr Portfolio aufgenommen. Unser Ansatz, die jeweiligen Konzepte detailliert auf die individuellen Bedürfnisse unser Kunden abzustimmen, hat sich dabei bewährt, unterstreicht Daphné Schalbetter, Direktorin für Executive Education an der MBS.

Tatsächlich punktet die MBS in dem Ranking der Financial Times vor allem in den Kategorien, die direkt auf der Befragung der Firmenkunden basieren. So erzielte sie bei der Frage, ob das Unternehmen nochmals mit der Business School ein gleiches oder anderes Programm durchführen würde, den weltweiten Spitzenwert. Ebenfalls unter die zehn besten Anbieter kam die MBS in den Bereichen Internationalität des Programmangebots (Platz 9), Qualität der Fakultät (Platz 7), Preis-Leistungs-Verhältnis (Platz 6), Umfang und Qualität der Nachbetreuung (Platz 6) sowie Lehrmethoden und -materialien/Mix aus theoretischer Fundierung und Praxis-orientierung (Platz 5). Weitere Informationen:http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/executive-education-customised-201...http://www.mannheim-business-school.com/cp Anhang
Presseinformation als pdf
uniprotokolle > Nachrichten > Financial Times: Mannheim Business School unter Top-Anbietern von Firmen-Weiterbildungsprogrammen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/277886/">Financial Times: Mannheim Business School unter Top-Anbietern von Firmen-Weiterbildungsprogrammen </a>