Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

EU-Ranking bestätigt hervorragende Forschung am KIT

14.05.2014 - (idw) Karlsruher Institut für Technologie

Das neue Hochschulranking der EU, U-Multirank, ordnet das KIT in den Kategorien Forschung und Wissenstransfer mit vielen Indikatoren in die höchste Stufe ein. So unterstreichen etwa die weit überdurchschnittliche Zahl der wissenschaftlichen Veröffentlichungen, der Post-docs und das Drittmittelaufkommen die Forschungsstärke des KIT. Viele Patente, Industriekooperationen und Spin-offs belegen im Ranking, dass das KIT Forschungswissen in die Gesellschaft transferiert. In der Kategorie Lehre sticht die Zahl der erfolgreich abschließenden Bachelorstudenten am KIT heraus. In den Studiengängen Maschinenbau und Elektrotechnik wurden wichtige Merkmale wie die Qualität von Lehre und Kursen und der gute Praxis- und Berufsbezug von den Studierenden gut bewertet. Ebenfalls unter dem Stichwort Lehre positiv bewertet wurden Bibliotheken, Labore, IT-Ausstattung und Raumausstattung. Das Fach Physik zeichnet sich durch die Zahl der Arbeitsstellen, die nach der Promotion zur Verfügung stehen (Post-docs), aus.

U-Multirank will die Vielfalt der internationalen Hochschulen durch eine Vielzahl von Kriterien abbilden. Das Webportal ermöglicht Interessierten, nach eigenen Kriterien Hochschulen zu vergleichen. Die Daten stammen teils direkt von den Hochschulen, teils aus Befragungen von Studierenden und Recherchen in Publikations- und Patentdatenbanken.

Mehr Informationen unter www.umultirank.org

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach den Gesetzen des Landes Baden-Württemberg. Es nimmt sowohl die Mission einer Universität als auch die Mission eines nationalen Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft wahr. Thematische Schwerpunkte der Forschung sind Energie, natürliche und gebaute Umwelt sowie Gesellschaft und Technik, von fundamentalen Fragen bis zur Anwendung. Mit rund 9400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter mehr als 6000 in Wissenschaft und Lehre, sowie 24 500 Studierenden ist das KIT eine der größten Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas. Das KIT verfolgt seine Aufgaben im Wissensdreieck Forschung Lehre Innovation.

Diese Presseinformation ist im Internet abrufbar unter: www.kit.edu Anhang
EU-Ranking bestätigt hervorragende Forschung am KIT
uniprotokolle > Nachrichten > EU-Ranking bestätigt hervorragende Forschung am KIT
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/278156/">EU-Ranking bestätigt hervorragende Forschung am KIT </a>