Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

BMWi-geförderte Forschungsprojekte präsentieren ihre Ergebnisse auf den Berliner Energietagen 2014

19.05.2014 - (idw) Projektträger Jülich

Die Energiewende ist eine der aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert im Zuge des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der multimodalen Energiesysteme. Auf den Berliner Energietagen stellen Vertreterinnen und Vertreter geförderter Forschungsprojekte in zwei Themensessions ihre Ergebnisse vor. Wie lässt sich eine zuverlässige, effiziente und zugleich bezahlbare Stromversorgung gewährleisten? Welche Innovationen können zur Reduktion des Energieverbrauchs in Wärmenetzen und dezentralen Energiesystemen in Gebäuden, Städten und Kommunen beitragen? Auf den Berliner Energietagen stellen Vertreterinnen und Vertreter BMWi-geförderter Forschungsprojekte aus Wissenschaft und Industrie in den beiden Themensessions Regionale und überregionale Energienetze sowie Wärmenetze und dezentrale Energiesysteme am 20. Mai 2014 ihre Ergebnisse vor, die Lösungsansätze für die genannten und weitere Fragestellungen liefern sollen. Der Projektträger Jülich (PtJ) ist im Auftrag des BMWi mit der Organisation der Themensessions betraut. Weitere Informationen zur Energieforschung des BMWi erhalten Besucherinnen und Besucher am gemeinsamen Stand mit PtJ und dem BINE Informationsdienst.

Am 21. Mai 2014 findet ebenfalls im Rahmen der Berliner Energietage die Informationsveranstaltung "Europäische und nationale Förderprogramme für erneuerbare Energien und Energieeffizienz" des Enterprise Europe Networks Berlin-Brandenburg statt. Dort informiert die Nationale Kontaktstelle (NKS) Energie zur EU-Förderung im Energiebereich, insbesondere im EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020. Die Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes stellt nationale Förderprogramme vor. Die NKS Energie und die Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes sind beim Projektträger Jülich (PtJ) angesiedelt.

Die Berliner Energietage finden vom 19. bis zum 21. Mai 2014 im Ludwig Erhard Haus statt. In Workshops zu den Themenkomplexen Energie- und Klimapolitik, Praxisforum Energieeffizienz, Energieversorgung: Neue Konzepte und Schaufenster Energie-/Klimainnovationen werden aktuelle Forschungsergebnisse vorgestellt und diskutiert.

Über den Projektträger Jülich

Als einer der großen Projektträger in Deutschland ist der Projektträger Jülich Partner für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Mit seinen Kompetenzen im Forschungs- und Innovationsmanagement unterstützt er seine Auftraggeber in Bund und Ländern sowie die Europäische Kommission bei der Realisierung ihrer forschungspolitischen Zielsetzungen. Förderinteressenten und Antragsteller berät er über aktuelle Förderinitiativen und betreut sie bei der Vorbereitung und Umsetzung ihrer Vorhaben.

Ansprechpartnerin:
Dr. Stefanie Schneider
Tel.: 02461 61-3061
E-Mail: st.schneider@fz-juelich.de Weitere Informationen:http://www.berliner-energietage.de/programm/programm.html
uniprotokolle > Nachrichten > BMWi-geförderte Forschungsprojekte präsentieren ihre Ergebnisse auf den Berliner Energietagen 2014
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/278359/">BMWi-geförderte Forschungsprojekte präsentieren ihre Ergebnisse auf den Berliner Energietagen 2014 </a>