Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Neuartiges Fördersystem feiert Weltpremiere auf Weltleitmesse der Intralogistik CeMAT

19.05.2014 - (idw) BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik

Celluveyor heißt das neuartige, omnidirektionale und multifunktionale Fördersystem, das Bremer Logistikforscher am 19. Mai auf der CeMAT in Hannover erstmals präsentieren in der Sonderschau Innovative Logistiklösungen (Halle 27) So schlicht und überzeugend, und es scheint so einfach zu funktionieren. Dabei stecken viele Jahre Arbeit, Hightech und außergewöhnliche Ideen hinter dem Fördersystem, das der Wissenschaftler Claudio Uriarte vom BIBA Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH an der Universität Bremen entwickelt hat. Celluveyor hat er seine Erfindung genannt. Es ist ein modulares, leicht zu handhabendes, effizientes System, das zum Beispiel nur über Änderungen in der Software mehrere Funktionalitäten erfüllen kann. Auf der CeMAT feiert diese einzigartige Entwicklung ihre Weltpremiere.

Hinter Celluveyor verbirgt sich eine omnidirektionale Fördertechnik. Ein gänzlich neues Konzept. Das System ist in der Lage, mehrere Objekte gleichzeitig auf beliebigen Bahnen zu bewegen sowie einzelne Stückgüter individuell zu behandeln. Außerdem kann es zum Beispiel als Ausschleuser, Sorter oder zur Erstellung von Paketlagen für Palettieranlagen eingesetzt werden nur über Änderungen in der Software.

Es gibt zwar ähnliche Lösungsansätze, sagt Ernesto Morales Kluge, Innovationsmanager der Bremer Patent- und Verwertungsagentur InnoWi zu der Erfindung. Aber es gibt bislang kein so vielfältiges und intelligentes System, weiß der Patentingenieur. Er hat sich unter anderem um die Patentierung dieser Erfindung gekümmert und bezieht sich bei seinen Aussagen auch auf Marktrecherchen. Er sei vom Erfolg des Celluveyors überzeugt, meint Morales Kluge. Es sei so verblüffend einfach wie genial.

Auf der Weltleitmesse der Intralogistik CeMAT in Hannover vom 19. bis 23. Mai arbeitet der Celluveyor in der Live-Logistikkette der Sonderschau Innovative Logistiklösungen in Halle 27.

Ihre Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben (Institutsleiter BIBA)
Telefon: 0421 218-50 005
E-Mail: tho@biba.uni-bremen.de

Dipl.-Ing. Pat.-Ing Claudio Uriarte (Projektleiter Celluveyor)
Mobil: 0176 29 61 83 39
E-Mail: uri@biba.uni-bremen.de Weitere Informationen:http://www.biba.uni-bremen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuartiges Fördersystem feiert Weltpremiere auf Weltleitmesse der Intralogistik CeMAT
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/278367/">Neuartiges Fördersystem feiert Weltpremiere auf Weltleitmesse der Intralogistik CeMAT </a>