Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Wechsel im Vorstand der Hahn-Schickard-Gesellschaft: Ära Stallforth geht zu Ende

20.05.2014 - (idw) Institut für Mikro- und Informationstechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft e.V. (HSG IMIT)

Nach mehr als 20 Jahren als Vorstandsvorsitzender der Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. (HSG) wechselt Dr. Harald Stallforth in die zweite Reihe und überlässt die Führung Dr. Volker Nestle, bleibt jedoch der HSG weiterhin als stellvertretender Vorsitzender verbunden. Villingen-Schwenningen, 15.05.2014: Schritt für Schritt bereitet sich Dr. Harald Stallforth auf seinen nächsten Lebensabschnitt, den wohlverdienten Ruhestand vor. Nach Verabschiedung des passionierten Maschinenbauingenieurs aus dem Vorstand der Aesculap AG, verantwortlich für den Bereich Forschung und Entwicklung, wechselt er auch innerhalb des Vorstands der Hahn-Schickard-Gesellschaft in die zweite Reihe. Als stellvertretender Vorsitzender unterstützt er jedoch zukünftig seinen Nachfolger, Dr. Volker Nestle, mit seiner langjährigen Erfahrung als Brückenbauer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Die Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Hahn-Schickard-Gesellschaft hat mir sehr viel Spaß gemacht und mich auch mit einigen mir bis dahin unbekannten Herausforderungen konfrontiert. Das betrifft insbesondere die Anbindung der Institute IMIT und IMAT an zwei Hochschulen des Landes Baden-Württemberg und die damit verbundenen Führungsthemen. Insgesamt war die Entwicklung an den beiden (jetzt drei) Standorten der HSG über den gesamten Zeitraum sowohl fachlich als auch ökonomisch sehr erfolgreich. Für die intensive Unterstützung, die ich dabei insbesondere von den aktuellen Institutsleitern aber auch aus dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württembergs erfahren habe, darf ich mich herzlichst bedanken.
Mit ein wenig Wehmut verabschiedete die Mitgliederversammlung der HSG am 29. April 2014 im Rahmen der Mitgliederversammlung den Mann, der seit 1993 die Geschicke der HSG mitprägte und zahlreiche Entwicklungen im Laufe der Jahre begleitete.

In den vergangenen 20 Jahren haben wir Herrn Dr. Stallforth als äußerst kompetenten, engagierten und dabei menschlich gebliebenen Vorstandsvorsitzenden erlebt, wofür wir uns nur noch einmal herzlich bedanken können. Eine solche Position ehrenamtlich zusätzlich zu seinem eigentlichen Beruf über eine dermaßen lange Zeit auszuüben hierfür zolle ich Herrn Dr. Stallforth meinen größten Respekt! so Clemens Pecha, Geschäftsführer der HSG.

Die Geschicke der Hahn-Schickard-Gesellschaft wird zukünftig Dr. Volker Nestle
leiten. Sein Studium zum Diplom-Ingenieur der Feinwerktechnik ergänzte er nach
langjähriger Tätigkeit als Forschungsingenieur mit einem Executive Master in
Business Innovation und promovierte anschließend zum Thema
Innovationsnetzwerke im Hochtechnologiebereich. Heute leitet Dr. Volker Nestle den
Bereich Research Future Technology bei der Festo AG & Co. KG. Mit ihm konnte die
HSG einen Experten in der Mikrosystemtechnik gewinnen, der bereits langjährige
Erfahrung in der Kooperation von Wissenschaft und Industrie mitbringt.

Die schnelle und erfolgreiche Umsetzung von Forschungsergebnissen in die
Anwendung halte ich für eine wichtige Voraussetzung für die nachhaltige
Wettbewerbsfähigkeit des Hochtechnologiestandorts Deutschland. Entlang meiner
beruflichen Laufbahn habe ich immer wieder erfahren, wie wichtig Netzwerke und
Kooperationen für die erfolgreiche Innovationstätigkeit sowohl innerhalb von
Unternehmen als auch weit über die Unternehmensgrenzen hinaus sind. Als
Vorsitzender der HSG möchte ich dazu beitragen, diese Kooperationen auszubauen
und damit die Anwendung und Vermarktung von Forschungsergebnissen weiter

voranzutreiben und zu beschleunigen. Insbesondere für die Umsetzung komplexer
Technologiekonzepte in den verschiedensten Zielbranchen der Mikrosystemtechnik
wie z.B. Produktion oder Gesundheit wird die Netzwerkkompetenz über die
technologische Kompetenz hinaus zum zentralen Erfolgsfaktor.

Die Hahn-Schickard-Gesellschaft freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit
Herrn Dr. Nestle und ist überzeugt, in ihm einen würdigen Nachfolger gefunden zu
haben. Weitere Informationen:http://www.hsg-imit.de/presse
uniprotokolle > Nachrichten > Wechsel im Vorstand der Hahn-Schickard-Gesellschaft: Ära Stallforth geht zu Ende
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/278499/">Wechsel im Vorstand der Hahn-Schickard-Gesellschaft: Ära Stallforth geht zu Ende </a>