Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Weite Wege für Know-how aus Greifswald

20.05.2014 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Universitätsmedizin Greifswald lädt zum ersten internationalen Fuß-OP-Kurs ein

Die 15 Teilnehmer des ersten internationalen Fuß-OP-Kurses an der Universitätsmedizin Greifswald kommen aus Kolumbien, Vietnam, der Türkei, Russland, Österreich und Polen. Die praxisorientierte Weiterbildungsveranstaltung für Fußchirurgen findet vom 26. bis 27. Mai 2014 unter Federführung des Leiters der Greifswalder Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Prof. Axel Ekkernkamp, statt. An den beiden Tagen werden in enger Zusammenarbeit mit dem Greifswalder Anatomieinstitut unter Leitung von Prof. Karlhans Endlich intensiv spezielle OP-Techniken an authentischen anatomischen Fußpräparaten trainiert.

Bundesweit sind die Greifswalder Fuß-OP-Kurse stark nachgefragt und immer schnell ausgebucht. Zweimal jährlich können sich junge Fachärzte für die Praxisveranstaltungen im OP-Saal anmelden, die unter der Schirmherrschaft der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (http://fuss-chirurgie.de) stehen. Insgesamt wurden bereits neben den regelmäßig stattfindenden Knie- und Schulterkursen 30 Fuß-Kurse mit jeweils 32 Teilnehmern durchgeführt. Als norddeutsches Zentrum für Fußchirurgie war die Universitätsmedizin Greifswald somit an der Ausbildung von über 900 deutschlandweit tätigen Fußchirurgen beteiligt.

Wir üben an echten Präparaten und in kleinen Gruppen, so dass die Teilnehmer in den Kursen sehr viel Know-how mitnehmen und ihre praktischen Fertigkeiten verbessern können, sagte Prof. Thomas Koppe vom Anatomieinstitut. Das Besondere ist die gute Verknüpfung von Theorie und Praxis sowie die Möglichkeit zur Erprobung innovativer Verfahren in der Fußchirurgie. Von der langjährigen Erfahrung der Ausbildungsklinik und dem überregionalen fußchirurgischen Zentrum profitieren alle Kursgäste, so der verantwortliche Oberarzt Dr. Jörn Lange von der Unfallchirurgie.

Auf dem Übungsplan des kommenden Kurses stehen OP-Techniken von der Vorfußchirurgie bis zur Rückfußchirurgie und Eingriffe an der Achillessehnennaht. Behandelt werden darüber hinaus Fußveränderungen wie der Spreizfuß, Schiefzehe (Hallux valgus) und die Arthrose der Großzehe sowie Akutverletzungen mit Frakturen im Rückfuß und Achillessehnenrisse.

Programmflyer
http://www2.medizin.uni-greifswald.de/unfallch/fileadmin/user_upload/veranstaltu...

Universitätsmedizin Greifswald
Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Leiter: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Ekkernkamp
Ferdinand-Sauerbruch-Straße/Neubau, 17475 Greifswald
T +49 3834 86-61 01
E traumato@uni-greifswald.de
http://www.medizin.uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Weite Wege für Know-how aus Greifswald
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/278525/">Weite Wege für Know-how aus Greifswald </a>