Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

Ministerin Schulze legt Grundstein für Forschungsbau ZEMOS in Bochum

26.05.2014 - (idw) Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Bund und Land finanzieren Projekt mit 43 Millionen Euro An der Ruhr-Universität Bochum wächst eine Infrastruktur an Forschungsbauten, die höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen gerecht wird. Mit der Grundsteinlegung von ZEMOS (Zentrum für Molekulare Spektroskopie und Simulation solvensgesteuerter Prozesse) wird nun für die interdisziplinäre Forschung zu Lösungsmittelprozessen eine wichtige Basis geschaffen. Die 36 Millionen Euro Baukosten und mehr als sieben Millionen Euro für Geräte und Ersteinrichtungen werden jeweils zur Hälfte vom Bund und dem Land NRW finanziert.

"Die Forschung zu Lösungsmittelprozessen ist von großer Bedeutung, um Umweltbelastungen zu vermindern und Energieeffizienz zu verbessern. Es geht dabei um echte Schlüsseltechnologien. Um wirkliche Zukunftsfragen. Der innovative Forschungsansatz deckt sich in vielen Punkten mit unserer Forschungsstrategie Fortschritt NRW", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. "Wir werden weiter investieren: in gute Forschung, in gute Lehre und in entsprechende Gebäude", so die Ministerin weiter.

ZEMOS ist wichtiger Bestandteil von RESOLV (Ruhr Explores Solvation), einem von nur zwei deutschen Exzellenzclustern in der Chemie. Interdisziplinär arbeiten hier mehr als 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Chemie, Biochemie sowie Physik und Ingenieurswissenschaften zusammen.
uniprotokolle > Nachrichten > Ministerin Schulze legt Grundstein für Forschungsbau ZEMOS in Bochum
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/278857/">Ministerin Schulze legt Grundstein für Forschungsbau ZEMOS in Bochum </a>