Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Neue Kooperationsbeziehung mit Unternehmen stärkt studentische Ausbildung und angewandte Forschung

26.05.2014 - (idw) Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau stärkt ihr ingenieurtechnisches und naturwissenschaftliches Profil weiter. Am 23. Mai 2014 wurde mit der MAN Diesel & Turbo SE, Standort Berlin, eine Zusammenarbeit im Bereich der studentischen Ausbildung sowie bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten vereinbart. Die Kooperation soll die akademische Lehre in den technischen Studiengängen wie beispielsweise der Automatisierungstechnik insbesondere durch praktische Erfahrungen in einem großen Industrieunternehmen unterstützen. Dazu wird MAN Diesel & Turbo Berlin für geeignete Studierende Praktikanten- und Werkstudentenstellen sowie Angebote zur Durchführung von Bachelor- und Masterarbeiten bieten. Im Gegenzug begleitet die TH Wildau Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der MAN Diesel & Turbo wissenschaftlich und führt im Auftrag FuE-Projekte durch.

Ralf Thon, Standortleiter der MAN Diesel & Turbo Berlin: Hier wird eine klare Win-Win Situation geschaffen. Die Kooperation hilft der TH Wildau und den Studierenden sich praxisnah weiterzuentwickeln und bietet uns durch die Zusammenarbeit im FuE Bereich die Möglichkeit zur bedarfsorientierten Weiterbildung unserer Ingenieure. Die Entwicklung und Fertigung von Turbomaschinen in den Bundesländern Berlin und Brandenburg kann hiermit nachhaltig gestärkt und strategisch ausgebaut werden.

Hintergrund:
Die MAN Diesel & Turbo SE mit Sitz in Augsburg ist ein weltweit führender Anbieter von Großdieselmotoren und Turbomaschinen für maritime und stationäre Anwendungen. Die Geschäftseinheit Turbomachinery produziert Turbinen und Kompressoren, die als Herzstück in nahezu allen industriellen Prozessen eingesetzt werden. Der Standort Berlin mit rund 600 Beschäftigten ist eine wichtige Säule in der MAN Diesel & Turbo Gruppe. Spitzentechnologie aus Berlin kommt in der Öl- und Gasindustrie, der petrochemischen und chemischen Industrie, der Stahlindustrie, der Energiewirtschaft und in der Produktion von industriellen Gasen zum Einsatz. Weitere Informationen:http://www.th-wildau.dehttp://www.turbomachinery.man.eu
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Kooperationsbeziehung mit Unternehmen stärkt studentische Ausbildung und angewandte Forschung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/278859/">Neue Kooperationsbeziehung mit Unternehmen stärkt studentische Ausbildung und angewandte Forschung </a>