Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Neues Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg

17.01.2004 - (idw) Deutsches Institut für Urbanistik

Start für neues `Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg´

Veranstaltungs-/Terminhinweis
Auftaktveranstaltung am 23. Januar 2004

Künftig sollen die Forschungs- und Entwicklungskompetenzen zum Thema Raumforschung und -planung der Bundesländer Berlin und Brandenburg konzentriert werden. Durch die neue Zusammenarbeit universitärer und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen beider Länder können Synergieeffekte erzielt und Forschungswissen effektiv genutzt werden. Der Zusammenschluss soll gleichermaßen interdisziplinäres Netzwerk sowie Forum für den Dialog zwischen Wissenschaft, Praxis und Öffentlichkeit sein. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung, die am 23. Januar 2004 in der TU Berlin stattfindet, werden die an dem interdisziplinären Netzwerk teilnehmenden Institutionen über ihre Ziele für die geplante neue Zusammenarbeit informieren. Weitere Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Auftaktveranstaltung des zu gründenden Kompetenzzentrums aktiv teilzunehmen und mit ihren Vorstellungen und Kompetenzen bei der Diskussion und am Aufbau des Zentrums mitzuwirken.

Als Aufgaben sind der regelmäßige Informations- und Erfahrungsaustausch, die Sondierung gemeinsamer Forschungsinteressen, die Entwicklung gemeinsamer Aus- und Weiterbildungsangebote für Studierende und Praktiker sowie die Öffentlichkeitsarbeit vorgesehen.

Bei der neuen Kooperation stehen folgende aktuelle Forschungsfelder im Vordergrund:

- Konsequenzen gesellschaftlicher Strukturveränderungen (demografischer Wandel, Wandel der Arbeit, Migration),
- Entwicklung von zukunftsfähigen Metropolregionen,
- Stabilisierung/Tragfähigkeit der peripheren ländlichen Räume,
- Ressourcensparende Flächennutzung,
- Entwicklung und Gestaltung postindustrieller Kulturlandschaften,
- Entwicklung zukunftsfähiger Mobilitätssysteme,
- Umgang mit dem Bestand.

Die Partner im neuen Netzwerk sind:

- Technische Universität Berlin (TU)
- Freie Universität Berlin (FU)
- Humboldt-Universität zu Berlin (HU)
- Universität Potsdam
- Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW)
- BerlinStudie
- Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL), Berlin
- Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Berlin
- Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin
- Institut für Stadtentwicklung und Wohnen des Landes Brandenburg (ISW), Frankfurt (Oder)
- Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT), Berlin
- Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS), Erkner
- Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin.

Programm:

14.00 Uhr
Eröffnung, Prof. Kurt Kutzler, Präsident der TU Berlin

14.10 Uhr
Das Projekt "Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg" - Potenziale, Perspektiven, Programm; Prof. Rudolf Schäfer, Dekan Fakultät VII, TU Berlin

14.40 Uhr
Das Projekt "Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg" auf dem Prüfstand - Einschätzungen, Stellungnahmen, Empfehlungen

Diskussion mit:
- Rainer Bohne, Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung
- Jochen Brückmann, Industrie- und Handelskammer zu Berlin
- Dr. Cord-Heinrich Bahlburg,Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg
- Prof. Dr. Bernhard Müller, Raumwissenschaftliches Kompetenzzentrum Dresden
- Prof. Dr. Dietmar Scholich, Kompetenzzentrum für Raumforschung und Regionalentwicklung in der Region Hannover
- Manfred Sinz, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen
- Thorsten Tonndorf, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Moderation: Prof. Dr. Heinrich Mäding, Deutsches Institut für Urbanistik

16.15 Uhr
Zusammenfassung und Schlusswort: Prof. Dr. Karl-Dieter Keim, Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung

Zeit: 23. Januar 2004, 14.00 bis 17.00 Uhr
Ort: TU Berlin, Fakultätsforum der Fakultät VII, Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin,
U-Bahn: Ernst-Reuter-Platz

Kontakt:
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu) Prof. Dr. Heinrich Mäding
Telefon: 030/39001-215
Telefax: 030/39001-216
E-Mail: maeding@difu.de
Internet: http://www.difu.de

Technische Universität Berlin

Florian Stellmacher
Telefon: 030/314-26028
E-Mail: florian.stellmacher@tu-berlin.de

************************************************
Difu-Pressestelle:
Sybille Wenke-Thiem
Telefon: O3O/39OO1-2O9/-2O8,
Telefax: O3O/39OO1-13O
E-Mail: wenke-thiem@difu.de
http://www.difu.de
http://www.kommunalweb.de
Straße des 17. Juni 112
D-1O623 Berlin

************************************************
Der Text ist selbstverständlich frei zum Abdruck - über ein Belegexemplar freuen wir uns.

************************************************
uniprotokolle > Nachrichten > Neues Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/27887/">Neues Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg </a>