Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Studierendendelegation auf der International Tourism Students Conference in Finnland

27.05.2014 - (idw) Hochschule Heilbronn

- Thema der diesjährigen Konferenz: Unique Tourism Experiences and Service Design
- Delegation der Studiengänge Tourismusmanagement und Hotel- und Restaurantmanagement
- Studierende erfolgreich mit Vortrag zum Konferenzthema Heilbronn, Mai 2014. Auch 2014 nahmen wieder Studierende der Hochschule Heilbronn erfolgreich an der International Tourism Students Conference (ITSC) teil. Eine Delegation bestehend aus neun Studierenden der Bachelorstudiengänge Tourismusmanagement und Hotel- und Restaurantmanagement reiste nach Porvoo in Finnland, wo die internationale studentische Konferenz mit insgesamt 59 studentischen Teilnehmern in diesem Jahr stattfand. Die Heilbronner Studierenden erreichten mit der Präsentation ihres wissenschaftlichen Papers Platz Zwei der Bewertung.

Unique Tourism Experiences in Theorie und Praxis
Im Rahmen des fachlichen Austauschs ist es Aufgabe jeder teilnehmenden Delegation ein wissenschaftliches Paper vorzubereiten und auf der Konferenz zu präsentieren. In diesem Jahr lautete das Thema Unique Tourism Experiences and Service Design. Friederike Knoll, Studierende im 6. Semester im Bachelorstudiengang Tourismusmanagement, fasst das Ergebnis des Papers der Heilbronner Delegation so zusammen: Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass man zwar Grundvoraussetzungen für individuelles Erleben schaffen kann, ein bestimmtes Erlebnis kann man jedoch nicht kreieren, weil jeder Kunde eine andere Wahrnehmung hat." Mit ihrer Arbeit landeten die sieben Heilbronner Studierenden auf Platz Zwei in der Bewertung der wissenschaftlichen Arbeiten sowie auch in der Bewertung der Präsentation. Betreut wurden die Studierenden im Vorfeld und während der Konferenz von Susanne Hilland, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Masterstudiengang International Tourism Management der Hochschule Heilbronn.
Zudem konnte ein Messestand von der Heilbronner Studierendendelegation erfolgreich umgesetzt und vor Ort gezeigt werden. Dies erfolgte durch Unterstützung der regionalen Wirtschaft, dem Flughafen Stuttgart, der Tourismusmarketing GmbH BaWu, der Hochschule Heilbronn, der Lauffener Weingärtner eG, dem HeilbronnerLand, dem SchokoFoto Unternehmen Marion Franz e. K., dem Weingut Drautz-Able, der Volksbank Heilbronn und der Kreissparkasse Heilbronn.

Neben dem wissenschaftlichen Austausch im Rahmen der Vorträge und Debatten macht zudem der interkulturelle Austausch den Reiz der Konferenz aus. Man lernt so viele Studierende aus ganz verschiedenen Nationen kennen und unternimmt gemeinsame Aktivitäten, berichtet Knoll aus der Heilbronner Delegation. So bot das Rahmenprogramm in Finnland eine Art Schnitzeljagd mit der außergewöhnlichen Disziplin Weitwurf eines Nokia-Handys. Auch kulinarisch konnten die Studierenden von Lakritz-Eis bis zum Rentierfleisch erinnerungsträchtige interkulturelle Erfahrungen sammeln.

Die International Tourism Students Conference
Die ITSC (International Tourism Students Conference) gibt es seit 1986 auf Initiative der Hochschule Heilbronn und der Université de Savoie in Chambéry (Frankreich). Die jährlich in einem Rotationsprinzip stattfindende Konferenz hat zum Ziel, einen internationalen Austausch über aktuelle Trends und Themen der Tourismusbranche zwischen Studenten - den zukünftigen Entscheidungsträgern der Branche - zu ermöglichen. Die Hochschule Heilbronn war 2010 letztmals Gastgeber.
_______________________________________________________________________

Hochschule Heilbronn Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit mehr als 8.200 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 47 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.


Weitere Informationen: Susanne Hilland, Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Str. 39, 74074 Heilbronn, Telefon: 0 71 31- 504-426, E-Mail: susanne.hilland@hs-heilbronn.de, Internet: https://www.hs-heilbronn.de/ib

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: heike.wesener@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studierendendelegation auf der International Tourism Students Conference in Finnland
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/278985/">Studierendendelegation auf der International Tourism Students Conference in Finnland </a>