Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. Dezember 2017 

Familienorientierung als Anspruch

28.05.2014 - (idw) Deutsche Sporthochschule Köln

Sporthochschule tritt Charta Familie in der Hochschule bei Die Deutsche Sporthochschule Köln möchte gezielt ihren wissenschaftlichen Nachwuchs fördern und insbesondere Frauen den Weg in eine Professur ebnen. Zu diesem Zweck hat sie von 2010 bis 2013 das Audit Familiengerechte Hochschule durchlaufen und im Anschluss die Stelle im Familienservice verstetigt, um den Prozess intern fortführen zu können. Die Charta Familien in der Hochschule bietet nun die Möglichkeit, den familienorientierten Prozess an der Kölner Sportuniversität weiter voranzutreiben in einem kollegialen Netzwerk. 47 Hochschulen und wissenschaftliche Institutionen aus dem gesamten Bundesgebiet gehören der Charta seit der feierlichen Beitrittserklärung am Montag (26.05.2014) in Hannover an. Aus Köln sind es neben der Deutschen Sporthochschule noch die Universität zu Köln und die Fachhochschule Köln.

Mit dem Beitritt in die Charta Familie in der Hochschule verpflichten sich die Einrichtungen dazu, Familienorientierung als Teil ihres Profils zu verankern. Damit stehen sie zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung als Bildungs- und Lebensorte, an denen die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Wissenschaft mit Familienaufgaben gelebt wird und selbstverständlich ist. Wir sehen in der Familienorientierung einen hohen Mehrwert für das Studieren, Arbeiten, Forschen und Lehren, so Tanja Becker vom Familienservicebüro der Deutschen Sporthochschule.

Hintergrund:
Mit dem Hochschulverbund Best Practice-Club Familie in der Hochschule" ist 2008 ein einmaliges Netzwerk von Hochschulen entstanden, dem bisher zwölf Hochschulen angehörten. Seit Sommer 2013 erarbeitete das Centrum für Hochschulentwicklung gemeinsam mit den Hochschulen des Best Practice-Clubs die Leitlinien zur Vereinbarkeit von Familienaufgaben mit Studium, Lehre, Forschung und wissenschaftsunterstützenden Tätigkeiten an deutschen Hochschulen. Die Charta Familie in der Hochschule", die im Januar 2014 veröffentlicht wurde, geht dabei weit über Mindeststandards hinaus.

Ziel der Hochschulinitiative ist es, ein unverwechselbares Marken- und Qualitätskennzeichen für Familienorientierung an deutschen Hochschulen einzuführen und das seit 2008 bestehende Netzwerk nachhaltig zu etablieren, in dem beteiligte Hochschulen an den Erfahrungen der An-deren teilhaben und voneinander lernen können.

Kontakt:
Familienservicebüro
Tanja Becker
Tel.: 0221 4982-7250
t.becker@dshs-koeln.de
www.dshs-koeln.de/familienservice

Die Charta Familie in der Hochschule zum Download:
www.familie-in-der-hochschule.de/charta Weitere Informationen:http://www.dshs-koeln.de/familienservicehttp://www.familie-in-der-hochschule.de/charta
uniprotokolle > Nachrichten > Familienorientierung als Anspruch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/279077/">Familienorientierung als Anspruch </a>