Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. Dezember 2017 

Religionswissenschaftliche Ausstellung: Religion in Ex-Position

30.05.2014 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Zu einer religionswissenschaftlichen Ausstellung mit dem Titel Religion in Ex-Position laden das Universitätsmuseum und das Institut für Religionswissenschaft der Universität Heidelberg ein. Mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten werden in der Ausstellung aktuelle Arbeitsweisen kulturwissenschaftlicher Religionsforschung vorgestellt und anhand praktischer Beispiele erläutert. Die Präsentation wurde als Lehrprojekt mit Studierenden des Instituts gemeinsam mit Mitarbeitern verschiedener Museen erarbeitet. Nach der Eröffnung am Abend des 4. Juni wird die Sonderausstellung bis zum 6. November 2014 zu sehen sein. Pressemitteilung
Heidelberg, 30. Mai 2014

Religionswissenschaftliche Ausstellung: Religion in Ex-Position
Vorgestellt werden Arbeitsweisen kulturwissenschaftlicher Religionsforschung

Zu einer religionswissenschaftlichen Ausstellung mit dem Titel Religion in Ex-Position laden das Universitätsmuseum und das Institut für Religionswissenschaft der Universität Heidelberg ein. Mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten werden in der Ausstellung aktuelle Arbeitsweisen kulturwissenschaftlicher Religionsforschung vorgestellt und anhand praktischer Beispiele erläutert. Die Besucher sind eingeladen, religionswissenschaftliche Konzepte kennenzulernen und sich mit dem Thema Religion und Religionen in Geschichte und Gegenwart auseinanderzusetzen. Die Präsentation wurde als Lehrprojekt mit Studierenden des Instituts gemeinsam mit Mitarbeitern verschiedener Museen erarbeitet. Nach der Eröffnung am Abend des 4. Juni wird die Sonderausstellung bis zum 6. November 2014 zu sehen sein.

Zur Ausstellungseröffnung laden das Universitätsmuseum und das Institut für Religionswissenschaft am kommenden Mittwoch (4. Juni 2014) ein. Der Rektoratsbeauftragte für das Museum, Prof. Dr. Matthias Untermann, wird die Gäste begrüßen. Der Direktor des Instituts und Studiendekan der Philosophischen Fakultät, Prof. Dr. Gregor Ahn, wird einige Worte zum Ausstellungskontext sagen. Anschließend führen die für das Projekt verantwortlichen Dozentinnen Carina Brankovi und Simone Heidbrink zusammen mit den beteiligten Studierenden in die Ausstellung ein. Die Eröffnungsveranstaltung in den Räumlichkeiten der Sonderausstellung beginnt um 18.00 Uhr.

Die Präsentation Religion in Ex-Position. Eine religionswissenschaftliche Ausstellung wird mit Unterstützung des Studentenwerks Heidelberg im Erdgeschoss des Triplex-Gebäudes, Grabengasse 14 (gegenüber der Alten Universität), gezeigt. Sie ist dienstags und mittwochs von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Besuche zu anderen Zeiten können per Mail an museum@rektorat.uni-heidelberg.de vereinbart werden.

Kontakt:
Carina Brankovi und Simone Heidbrink
Institut für Religionswissenschaft
Telefon (06221) 54-7482
carina.brankovic@zegk.uni-heidelberg.de
simone.heidbrink@zegk.uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing
Pressestelle, Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Religionswissenschaftliche Ausstellung: Religion in Ex-Position
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/279136/">Religionswissenschaftliche Ausstellung: Religion in Ex-Position </a>