Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

HFH wird Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule

02.06.2014 - (idw) Hamburger Fern-Hochschule

Der Präsident der Hamburger Fern-Hochschule, Prof. Dr. Peter François, hat die Charta Familie in der Hochschule des gleichnamigen Best Practice-Clubs unterzeichnet. Mit der Mitgliedschaft unterstreicht die staatlich anerkannte Hochschule ihr Anliegen, Familienaufgaben mit Studium, Lehre, Forschung und wissenschaftsunterstützenden Tätigkeiten in Einklang zu bringen. Die Vereinbarkeit des Fernstudiums mit Familie und Beruf ist Markenkern der Hamburger Fern-Hochschule, so Professor François. Mit Unterzeichnung der Charta möchten wir unser spezifisches Know-how in den Best Practice-Club einbringen und gleichzeitig das Know-how der anderen Mitglieder für die weitere Ausschärfung der Familienorientierung unserer Hochschule nutzen. Die Interessen unserer Studierenden stehen dabei im Mittelpunkt.

Die Charta Familie in der Hochschule ist 2008 in Zusammenarbeit mit dem Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) entstanden und wird durch die Robert Bosch Stiftung gefördert. Sie soll Handlungsfelder für die Verbesserung der Familienfreundlichkeit an Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen aufzeigen. Mit der Unterzeichnung verpflichtet sich die HFH, die Charta umzusetzen und weiterzuentwickeln. Die Mitgliedshochschulen des Best Practice-Clubs, die alle eine langjährige Erfahrung in der Initiierung und Umsetzung von Maßnahmen für Familienorientierung auszeichnet, stehen in einem bundesweiten Dialog und partnerschaftlichen Austausch.

Die Leiterin des Qualitätsmanagements, Dr. Tilka-Sophia von Kodolitsch-Jonas, nahm am 26. Mai auf der ersten Jahrestagung zur Charta Familie in der Hochschule die Mitgliedsurkunde der Hamburger Fern-Hochschule in Empfang. Die Urkunde ist für uns eine Anerkennung der Leistungen, die die HFH für die Vereinbarkeit von Studium und Familie erbracht hat. Zugleich ist sie uns Ansporn, kontinuierlich Verbesserungspotenziale für Familien auszuloten.

Weitere Informationen zum Best Practice-Club und der Charta Familie in der Hochschule: www.familie-in-der-hochschule.de.

Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen und Auszubildenden den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. An mehr als 50 regionalen Studienzentren bietet die staatlich anerkannte und gemeinnützige Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe und individuelle Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Weitere Informationen zur HFH unter Tel. +49 40 35094360 und www.hamburger-fh.de.

Pressekontakt
Vanessa Kesseler / Lisa Petersen
HFH Hamburger Fern-Hochschule
Telefon: 040 35094-3014, -3291
E-Mail: presse@hamburger-fh.de
uniprotokolle > Nachrichten > HFH wird Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/279231/">HFH wird Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule </a>