Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Die Ringvorlesungen der Saar-Universität in der kommenden Woche

10.06.2014 - (idw) Universität des Saarlandes

Die Universität des Saarlandes bietet in diesem Sommersemester eine Reihe öffentlicher Ringvorlesungen an, die sich an ein breites Publikum wenden. Die Ringvorlesungen beleuchten sehr unterschiedliche Wissensgebiete. So geht es etwa montags um das Thema Traumwelten und mittwochs um die Biologie als zentrale Wissenschaft des Lebens. Die Ringvorlesungen werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern unter anderem der Landeshauptstadt Saarbrücken veranstaltet. Die Vortragsreihen finden an zentralen Orten der Saarbrücker Innenstadt statt und sind, mit einer Ausnahme, kostenlos. Alle Interessierten sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. In der kommenden Woche finden zwei Veranstaltungen statt:

Ringvorlesung im Rathausfestsaal:
Traumwelten Texte, Bilder und cinematographische Visionen
Montag, 16. Juni, 19 Uhr: Shakespeares Träume
(Professor Joachim Frenk, Universität des Saarlandes)

Der Vortrag folgt den Traum-Spuren in Shakespeares Werken. In Shakespeares Sprache und auf seiner Bühne wird viel geträumt; Träume werden besprochen und ausagiert. Das Shakespeare-Theater selbst kann dabei als eine frühneuzeitliche Traum-Maschine betrachtet werden, was Shakespeare einige Male thematisiert hat, am augenfälligsten vielleicht im Titel seiner Komödie Ein Sommernachtstraum, die einer der folgenreichsten Träume der Weltliteratur ist. Immer wieder wird in den Texten über das Wesen und die Bedeutung von Träumen nachgedacht. Joachim Frenk ist Professor für Britische Literatur- und Kulturwissenschaft. Er beschäftigt sich regelmäßig mit Shakespeare und ist Mitglied der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft, der European Shakespeare Research Association sowie der International Shakespeare Conference. Zudem ist er einer der Herausgeber des Jahrbuchs der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft.

Kontakt:
Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle
Prof. Dr. Janett Reinstädler
Tel.: 0681 302-4566
E-Mail: m.mondou(at)mx.uni-saarland.de
www.romanistik.uni-saarland.de

Ringvorlesung im Lesecafé der Stadtbibliothek:
Bio-Logisch!
Mittwoch, 18. Juni, 19 Uhr: Kristallklare Erkenntnisse in der biologischen Forschung Ein Beitrag zum UN-Jahr der Kristallographie
(Professor Roy Lancaster, Universität des Saarlandes)

Proteine sind biologische Makromoleküle, die unseren Zellen nicht nur Struktur, sondern als molekulare Maschinen vielfältige lebenswichtige Funktionen verleihen. Um deren Funktionsweise auf atomarer Ebene zu verstehen, müssen Forscher ihre räumliche Struktur bestimmen. Die mit Abstand erfolgreichste Methode hierzu ist die Proteinkristallographie: Zunächst werden aus Proteinlösungen Kristalle gezüchtet, die Röntgenstrahlen beugen. Aus den gemessenen Beugungsmustern lässt sich die Proteinstruktur anschließend in einem meistens aufwändigen Verfahren bestimmen. Professor Roy Lancaster erläutert dieses Verfahren und geht auf seine Bedeutung ein. Sein Vortrag findet im Rahmen des Internationalen Jahres der Kristallographie statt, das die UN für 2014 ausgerufen hat.

Mehr Informationen zum UN-Jahr der Kristallographie gibt es unter www.iycr2014.de/ und www.iycr2014.org/home.

Kontakt:
Prof. Dr. Roy Lancaster
Universität des Saarlandes, Zentrum für Human- und Molekularbiologie
Tel.: 06841 16-26184
E-Mail: zhmb(at)zhmb.uni-saarland.de
zhmb.uni-saarland.de/bio-logisch
uniprotokolle > Nachrichten > Die Ringvorlesungen der Saar-Universität in der kommenden Woche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/279627/">Die Ringvorlesungen der Saar-Universität in der kommenden Woche </a>