Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Preisübergabe an die Sieger des sächsischen Informatikwettbewerbs

12.06.2014 - (idw) Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), University of Applied Sciences

In diesem Jahr richtet die HfTL die Abschlussveranstaltung des größten Informatik-Wettbewerbs im Freistaat Sachsen unter der Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Kultus aus.

Mehr als 5500 Schülerinnen und Schüler aus über zweihundert sächsischen Schulen hatten im Vorfeld mit viel Begeisterung an den gestellten Informatikaufgaben der Regionalwettbewerbe getüftelt. Die geschicktesten Tüftler qualifizierten sich dann für die Teilnahme am Landeswettbewerb, welcher am 14. Juni 2014 mit der feierlichen Auszeichnung der Preisträger in den einzelnen Kategorien des diesjährigen sächsischen Informatikwettbewerbs in der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) seinen Höhepunkt findet. Traditionell findet der Abschluss dieser Veranstaltung in einer sächsischen Hochschule mit einem ausgeprägten Informatikprofil statt. Die HfTL als diesjähriger Ausrichter der Veranstaltung erwartet seine jungen Gäste mit einem interaktiven Vormittagsprogramm:
Nachdem die jüngsten Teilnehmer in die Welt der binären Zahlen eingetaucht sind, werden sie mit den erworbenen Kenntnissen anschließend in der Lage sein, selbst eine eigene Binäruhr zu bauen, die sie danach als Erinnerung mit nach Hause nehmen können.
Die Schülerinnen und Schülern der Oberstufe können sich für die Teilnahme an einem Roboterrennen entscheiden oder gemeinsam mit Prof. Dr. Sabine Wieland in die Geheimnisse des Cloud-Computing eintauchen und dabei detaillierte Informationen zu Ausspähaktionen und wie man sich davor schützt, erhalten.

Den Höhepunkt und gleichzeitigen Abschluss des Tages bildet die Bekanntgabe der Platzierungen und die feierliche Auszeichnung der Preisträger, ab 12:30 Uhr im Großen Hörsaal der HfTL, wo Herr Prof. Dr.Ing. habil. Volker Saupe, Rektor der HfTL, gemeinsam mit der Leiterin für Allgemeinbildende Schulen des sächsischen Kultusministeriums, Frau Raphaele Polak, die Preise an die Sieger des Wettbewerbs überreichen wird.
Der 1997 erstmals durchgeführte Wettbewerb dient der individuellen Förderung begabter Schülerinnen und Schüler und festigt das Netzwerk der beteiligten Pädagogen, ohne deren Engagement dieser Wettbewerb undenkbar wäre.

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig ist eine durch das sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst anerkannte private Hochschule in Trägerschaft der HfTL-Trägergesellschaft mbH, einer hundertprozentigen Beteiligung der Deutschen Telekom.
Die HfTL steht für Lehre und Forschung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien und ist die einzige deutsche Hochschule mit diesem Spezialprofil. Sie bildet rund 1.100 Studierende in den direkten, dualen und berufsbegleitenden Bachelorstudiengängen Informations- und Kommunikationstechnik, Wirtschaftsinformatik, Kommunikations- und Medieninformatik, sowie in den Masterstudiengängen Wirtschaftsinformatik und Informations- und Kommunikationstechnik aus. Weitere Informationen:http://www.iw-sachsen.dehttp://www.hft-leipzig.de
uniprotokolle > Nachrichten > Preisübergabe an die Sieger des sächsischen Informatikwettbewerbs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/279824/">Preisübergabe an die Sieger des sächsischen Informatikwettbewerbs </a>