Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

60 Millionen Euro für Hertha BSC und nun?

13.06.2014 - (idw) Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

IMB Symposium mit Hertha-Geschäftsführer Ingo Schiller am 17. Juni 2014 an der HWR Berlin

Viele Wege führen zum Geld. Entrepreneurship heißt vor allem Innovation, und Hertha BSC geht als mittelständisches Unternehmen immer wieder neue Wege bei der Finanzierung, sagt Dr. Sven Ripsas, Professor für Entrepreneurship und Akademischer Direktor des Berlin MBA in Entrepreneurship der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin.

Medienvertreter/innen sind herzlich eingeladen. Der finanzielle Ritterschlag: Wie gestaltet sich das 60 Millionen Euro Investment von KKR bei Hertha BSC? darüber will eine Expertenrunde mit dem Kaufmännischen Geschäftsführer der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA diskutieren und beleuchten, was die Finanzentscheidung des internationalen Investors KKR für den Fußball Erstligisten, wirklich bedeutet.

IMB Symposium
Der finanzielle Ritterschlag: Wie gestaltet sich das 60 Mio. Investment von KKR bei Hertha BSC?

Podiumsdiskussion mit :
Ingo Schiller
Kaufmännischer Geschäftsführer der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA

Prof. Dr. Rainer Stachuletz
Professor für Betriebliche Finanz- und Investitionspolitik an der HWR Berlin

Prof. Dr. Sven Ripsas
Professor für Entrepreneurship und Akademischer Direktor des Berlin MBA in Entrepreneurship der HWR Berlin

www.mba-berlin.de

Ort
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
IMB Institute of Management Berlin
Haus C / Raum 91
Campus Schöneberg, Badensche Straße 52, 10825 Berlin

Termin
Dienstag, 17. Juni 2014
13.00-15.00 Uhr

Kontakt
Telefon: +49 (0)30 30877-1407
E-Mail: mbaentre@hwr-berlin.de

Anmeldung erbeten unter: mbaentre@hwr-berlin.de

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 10 000 Studierenden eine der großen Hochschulen für angewandte Wissenschaften Berlins mit ausgeprägtem Praxisbezug, intensiver und vielfältiger Forschung, hohen Qualitätsstandards sowie einer starken internationalen Ausrichtung. Das Ausbildungsportfolio umfasst privates und öffentliches Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts-, und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften. Diese Kompetenzen fließen fachbereichsübergreifend in Lehre und Forschung der mehr als 50 Studiengänge auf Bachelor-, Master- und MBA-Ebene ein. Die HWR Berlin unterhält aktuell rund 160 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten und ist Mitglied im Hochschulverbund UAS7 Alliance for Excellence.

www.hwr-berlin.de

Ansprechpartnerin für Journalist/innen
Sylke Schumann
Pressesprecherin
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Tel.: +49 (0)30 30877-1220
E-Mail: presse@hwr-berlin.de Anhang
IMB Symposium an der HWR Berlin
uniprotokolle > Nachrichten > 60 Millionen Euro für Hertha BSC und nun?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/279917/">60 Millionen Euro für Hertha BSC und nun? </a>