Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. Dezember 2017 

Uni Vechta mit Podiumsdiskussion Quo Vadis Oldenburger Münsterland Nachhaltigkeit als Leitbild?

16.06.2014 - (idw) Universität Vechta

Sechster MuseumsTalk von Universität Vechta und Museum im Zeughaus Am Mittwoch, 2. Juli 2014, veranstaltet die Universität Vechta ihren sechsten MuseumsTalk Vechta. Unter dem Titel Quo Vadis Oldenburger Münsterland Nachhaltigkeit als Leitbild? sollen diesmal die Perspektiven des Oldenburger Münsterlandes als ländliche Region mit agrarischer Intensivnutzung diskutiert werden. Zur Regionalentwicklung diskutieren:

Erster Kreisrat Herbert Winkel, zukünftiger Landrat Landkreis Vechta,
Dipl.-Ing. Josef Diersen, Inhaber Diersen Products, Visbek und Vorsitzender BUND Kreisgruppe Vechta,
Josef Gramann, Geschäftsführer Gramoflor GmbH & Co. KG, Vechta,
Hubertus Berges, 1. Vorsitzender Kreislandvolkverband Cloppenburg e. V. und
Prof. Dr. Christine Tamásy, Direktorin des Instituts für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten und Leiterin der Landesinitiative Ernährungswirtschaft.

Die Moderation übernimmt Marcus Bornheim, ARD-plusminus Moderator und Leiter Ressort Wirtschaft beim Bayerischen Fernsehen.

Der Talk beginnt um 19.00 Uhr im Museum im Zeughaus. Der Eintritt ist wie immer frei, um Anmeldung wird jedoch gebeten an info@uni-vechta.de. Weitere Informationen:http://www.uni-vechta.de
uniprotokolle > Nachrichten > Uni Vechta mit Podiumsdiskussion Quo Vadis Oldenburger Münsterland Nachhaltigkeit als Leitbild?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/279943/">Uni Vechta mit Podiumsdiskussion Quo Vadis Oldenburger Münsterland Nachhaltigkeit als Leitbild? </a>