Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Update im Schwerpunkt Marketing

18.06.2014 - (idw) Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

MBA-Fernstudienprogramm mit neuem Konzept in der Vertiefungsrichtung Marketing Das MBA-Fernstudienprogramm, das am RheinAhrCampus, Remagen seit vielen Jahren erfolgreich angeboten wird, hat die Vertiefungsrichtung Marketing einem kompletten Relaunch unterzogen. So wurden Inhalte restrukturiert, neue Dozenten gewonnen und Studienbriefe überarbeitet. Das neue Konzept wird erstmals ab September 2014 durchgeführt.

Eines der Highlights der überarbeiteten Studieninhalte ist die neue Kurseinheit Customer Experience Management. Hier werden emotionale, erlebnisorientierte Ansätze des Marketings behandelt, um aus zufriedenen Kunden loyale Kunden zu machen, die ihre Begeisterung etwa via Mundpropaganda weitergeben. Darüber hinaus zählen zu den Themenfeldern u.a. Konsumentenverhalten und Werbeerfolgskontrolle, Marketingforschung und Internationale Markenführung. Das Thema Online-Marketing zieht sich als roter Faden durch die neuen Veranstaltungen.

Neben der Konzeption neuer Studieninhalte wurden einige Studienbriefe überarbeitet und viele komplett neu verfasst. So steht den Studierenden Studienmaterial nach neuesten Erkenntnissen zur Verfügung, das auch nach dem Studium noch als Nachschlagewerk dient. Außerdem werden ab September drei neu gewonnene Dozenten ihre Praxiserfahrungen, fundiert durch wissenschaftliche Erkenntnisse, in die Lehre mit einbringen. Ziel des Relaunch und aller Beteiligter ist stets, genau das Wissen vermitteln, das in den Handlungsfeldern der Studierenden gefragt ist.

Mit dem MBA-Fernstudienprogramm qualifizieren sich zum einen Berufstätige nach erster Berufserfahrung für den nächsten Karriereschritt. Des Weiteren richtet sich das Studienangebot beispielsweise an Berufstätige aus technischen Berufen, die zur Übernahme von Führungsaufgaben zusätzlich auch betriebswirtschaftliches Wissen benötigen.
Studieninteressenten, die am Ball bleiben und ihr Wissen auf den neusten Stand bringen möchten, liegen mit dem Studienangebot ebenfalls richtig. In den beiden ersten Semestern vermittelt das Studium betriebswirtschaftliches Know-how und Managementwissen, im dritten und vierten Semester stehen neben Marketing noch sieben weitere Vertiefungsrichtungen zur Auswahl: Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Tourismusmanagement, Unternehmensführung/Finanzmanagement, Leadership oder Sportmanagement. Im fünften Semester schließt das Studium mit der Erstellung einer Master-Thesis ab.

Das MBA-Fernstudienprogramm kommt Berufstätigen sowohl mit einer hohen Flexibilität als auch mit einer intensiven und individuellen Studienbetreuung entgegen. Schon im Vorfeld bietet das Programm am RheinAhrCampus Interessenten eine gute Beratung: Stiftung Warentest hat in der Ausgabe Februar 2014 die Qualität der persönlichen Beratung des MBA-Fernstudienprogramms als hoch bewertet (www.test.de).

Den Fernstudiengang führt der RheinAhrCampus, Standort der Hochschule Koblenz, bereits seit 2003 in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durch. Er richtet sich an Absolventen eines Erststudiums nach einjähriger Berufserfahrung. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch beruflich Qualifizierte ohne Erststudium zum Studium zugelassen werden. Das MBA-Fernstudium am RheinAhrCampus ist akkreditiert, d.h. die Absolventen erhalten einen international anerkannten Studienabschluss.

Weitere Informationen:http://www.zfh.de und http://www.mba-fernstudienprogramm.de

Über die ZFH
Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz. Im ZFH-Fernstudienverbund kooperiert sie mit den 13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 15 Jahren - das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 50 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Einzelmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 4600 Fernstudierende an den Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.


Redaktionskontakt:
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Tel. : 0261/91538-24, Fax: 0261/91538-724
E-Mail:u.cron@zfh.de
Internet: http://www.zfh.de
uniprotokolle > Nachrichten > Update im Schwerpunkt Marketing
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280152/">Update im Schwerpunkt Marketing </a>