Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

AVIABELT ROADSHOW mit Halt am BIAS

19.06.2014 - (idw) BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH

Am vergangenen Mittwoch legte die ROADSHOW des bremischen Vereins der Luft- und Raumfahrtindustrie AVIABELT Bremen e.V. einen Stopp im BIAS Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH ein. Die Mitglieder des AVIABELTS bekamen auf diese Weise einen sehr tiefgehenden Einblick für die Forschungen und Arbeiten des Instituts. Die Veranstaltung eröffnete Dr. Claus Thomy, Manager Business Development, mit einer Übersicht über das Leistungsspektrum des BIAS. Institutsleiter Professor Ralf Bergmann gab dem interessierten Fachpublikum einen Einblick in Möglichkeiten und Grenzen der optischen Messtechnik und zerstörungsfreien Prüftechnik.
Im Anschluss griff Dr. Thomas Seefeld, Abteilungsleiter Werkstoff- und Schweißtechnik am BIAS, mit seinem Vortrag Laser als Schlüsseltechnologie für energieeffiziente Bauweisen in der Luftfahrt spezielle Themen auf, die die Gäste der Firmen Airbus, ThyssenKrupp und andere besonders interessierten.
Bei einer Führung durch die modernen Laserschweißanlagen, die Labore und weitere Forschungseinrichtungen, konnten sich die Gäste ein Bild von den umfassenden und vielfältigen Möglichkeiten des Instituts machen.
Wir freuen uns, dass der AVIABELT uns als Mitglied die Möglichkeit eröffnet, uns auf einer Roadshow vorzustellen und nutzen dies gerne, um vorhandene Kontakte zu stärken und neue Partner zu gewinnen, sagte Dr. Claus Thomy am Ende der Veranstaltung.

Zur Information:
BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH
Wissen schafft Wirtschaft diesem Leitsatz folgend ist das BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH, ein kompetenter und verlässlicher Partner für Forschung und Entwicklung im Bereich der Lasertechnik. Mit den beiden Geschäftsbereichen Materialbearbeitung und Bearbeitungssysteme sowie Optische Messtechnik und optoelektronische Systeme entwickelt das Institut neue laserbasierte Technologien und Produkte. Das Kompetenzzentrum Centr-Al bietet zusätzlich eine einzigartige Expertise zu Fragen des Schweißens von Aluminiumlegierungen und anderen modernen Leichtbauwerkstoffen. Zu den Kunden des BIAS zählen unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Flugzeugbau, Raumfahrt, Schiffbau, Schienenfahrzeug- und Automobilbau, Halbleiter und Opto-Elektronik sowie Mess- und Prüftechnik.

AVIABELT e.V.
Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen haben am 20.10.2005 AVIABELT Bremen e. V. gegründet. Ziel ist die Stärkung der Luft- und Raumfahrtindustrie in der Metropolregion Bremen-Oldenburg.
Der Standort Bremen hat eine überregionale Bedeutung in der Europäischen Luftfahrtindustrie und nimmt in Deutschland neben Hamburg eine führende Rolle ein. Neben Airbus agieren in Bremen und Umgebung eine Vielzahl von exzellenten KMU und wissenschaftlichen Einrichtungen. Zur Profilbildung des Standortes Bremen soll vor allem der Schwerpunkt Luftfahrt weiter ausgebaut und konsequent gestärkt werden. Ziel ist Bremen als Zentrum für luftfahrttechnische Anwendungen weiter auszubauen und die Positionierung der bremischen Luftfahrtakteure im europäischen Wettbewerb zu verbessern.

Durch AVIABELT Bremen e. V. werden die Mitgliedsunternehmen beim Ausbau von Kompetenzen und damit bei der Erschließung neuer Absatzmärkte unterstützt.
Der Verein arbeitet in enger Kooperation mit der WFB-Wirtschaftsförderung Bremen.

Weitere Informationen
Katja Nonnenkamp-Klüting (BIAS)
Nonnenkamp-klueting@bias.de
0179-7866898

Christine Schlenker (AVIABELT)
Christine.schlenker@aviabelt.de
Tel.-Nr.: +49 (0)421 9601-290

Abdruck Text honorarfrei. Rechte bleiben bei der BIAS GmbH.
uniprotokolle > Nachrichten > AVIABELT ROADSHOW mit Halt am BIAS
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280188/">AVIABELT ROADSHOW mit Halt am BIAS </a>