Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

Engagement lohnt sich - Stifter für das Deutschlandstipendium Greifswald gesucht

19.06.2014 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald möchte auch in diesem Jahr Deutschlandstipendien an besonders leitungsstarke und begabte Studierende vergeben. Während einer Netzwerkveranstaltung am 24. Juni 2014 um 11:30 Uhr in der Aula der Universität können sich potenzielle Stipendiengeber über die Möglichkeiten informieren, die das Deutschlandstipendium den Stipendiaten und den Förderern eröffnet. Prof. Dr. Marius Mayer, Juniorprofessor für Wirtschaftsgeographie und Tourismus am Institut für Geographie und Geologie der Universität Greifswald, wird mit einem Vortrag Einblicke in seine Forschung zum Thema Tourismus und Innovation ein ungleiches Paar? geben. Anschließend berichten ein Förderer und ein Stipendiat über ihre Erfahrungen, die sie während der letzten Förderperiode machen konnten.

Im Anschluss lädt die Rektorin der Universität, Prof. Dr. Johanna Eleonore Weber, zu einem kleinen Empfang im Konferenzraum ein. Hier können sich interessierte Firmen oder Privatpersonen über das Deutschlandstipendium als neue Art der Stipendienkultur informieren. In persönlichen Gesprächen können sie sich mit Vertretern der Universität, mit Stipendiaten und Stipendiatinnen sowie mit Förderern austauschen.

Die Höhe des Deutschlandstipendiums beträgt 300 Euro monatlich. Es wird für mindestens ein Jahr gewährt. Die Hälfte des Beitrages wird von der Universität bei privaten Förderern eingeworben. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung steuert die andere Hälfte weitere 150 Euro bei.

Unternehmen bewerten das Deutschlandstipendium inzwischen auch als Chance, frühzeitig nach begabten und engagierten Nachwuchskräften zu suchen. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass über das Deutschlandstipendium regionale Netzwerke befördert werden und neue Kooperationen zwischen mittelständischen Unternehmen und universitärer Forschung auf den Weg gebracht werden können.

Wir bitten um Anmeldung über die Stabsstelle Berufungen und Stipendien.

Weitere Informationen
Deutschlandstipendium Universität Greifswald
http://www.uni-greifswald.de/foerdern/deutschlandstipendium.html
Stabsstelle Berufungen und Stipendien
http://www.uni-greifswald.de/organisieren/verwaltung/berufungen-stipendien.html

Ansprechpartnerin an der Universität Greifswald
Stefanie Voigt
Stabsstelle Berufungen und Stipendien
Domstraße 14, 17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1344
stabsstelle-stipendien@uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Engagement lohnt sich - Stifter für das Deutschlandstipendium Greifswald gesucht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280192/">Engagement lohnt sich - Stifter für das Deutschlandstipendium Greifswald gesucht </a>