Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

BiTS goes Brain - NeuroPsychoEconomics Conference 2014

19.06.2014 - (idw) Business and Information Technology School

Studierende der BiTS Iserlohn präsentiert Forschungsergebnisse. Iserlohn Wie nehmen wir implizite Kommunikation wahr? Inwiefern werden unsere Entscheidungen dadurch beeinflusst? Am 29. und 30. Mai 2014 fand in München die
10. NeuroPsychoEconomics Konferenz statt, auf der die Teilnehmer ihre aktuellen Forschungen aus den Bereichen Neurologie, Psychologie und Wirtschafts-wissenschaften zum Thema Wahrnehmung und Entscheidungsfindung präsentierten.

Mit dabei: Lisa Wisnewski, eine Absolventin der BiTS, die gemeinsam mit ihrem Betreuer Prof. Dr. Christian Chlupsa die Ergebnisse ihrer Forschung vorstellte. Der Schwerpunkt ihres Forschungsprojektes war die Wirkung impliziter Kommunikation im Brandmanagement. Die empirische Studie identifizierte die impliziten Codes von Marken und analysierte deren Übereinstimmung mit den impliziten Motiven der Konsumenten.

Das Ergebnis der Studie war, dass die in der Kommunikation verwendeten Codes nicht mit den wirklichen Motiven der Zielgruppe übereinstimmten. Die Studie hat gezeigt, dass Theorie und Praxis oftmals weit auseinanderliegen so Wisnewski, Chlupsa betonte, dass die neuen Erkenntnisse der Wissenschaft nur dann sinnvoll sind, wenn diese auch in der Praxis anwendbar sind.

Mehr Informationen zum Tagungsband der NeuroPsychoEconomics Konferenz finden Sie unter: www.jnpe.org Weitere Informationen:http://www.jnpe.org Anhang
BiTS goes Brain - NeuroPsychoEconomics Conference 2014
uniprotokolle > Nachrichten > BiTS goes Brain - NeuroPsychoEconomics Conference 2014
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280198/">BiTS goes Brain - NeuroPsychoEconomics Conference 2014 </a>