Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

Europa-Universität begeht 300. Geburtstag von A. G. Baumgarten mit internationaler Konferenz

19.06.2014 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Begründer der Ästhetik und Viadrina-Rektor
Europa-Universität begeht 300. Geburtstag von Alexander Gottlieb Baumgarten mit internationaler Konferenz

Er war Professor der Weltweisheit und der schönen Wissenschaften heute würde man Philosophie und Rhetorik sagen und Rektor der Universitas Francofurtensis: Alexander Gottlieb Baumgarten. Am 17. Juni 2014 wäre er 300 Jahre alt geworden. Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) begeht dieses Jubiläum von Donnerstag, dem 26. Juni, bis Samstag, dem 28. Juni, mit einer internationalen Konferenz zum Thema Schönes Denken Baumgartens Epoche 1714-2014.

Rund 25 Teilnehmer aus Deutschland, Italien, Frankreich und den USA untersuchen aus philosophischer, historischer, rechts-, kultur- und literaturwissenschaftlicher Perspektive die Baumgartensche Philosophie. Er gilt als Gründervater der modernen Ästhetik. Baumgarten erweiterte den Zuständigkeitsbereich der Ästhetik entscheidend. Er untersuchte nicht nur, was schön ist, sondern stellte eine Verbindung zu Vernunft und Logik her. Der Philosoph wurde zum Leitautor Immanuel Kants, der seine Vorlesungen zu Metaphysik und Ethik entlang der Baumgartenschen Schriften ausführte.

Die Viadrina würdigt mit Baumgarten einen Denker, der die Grenzen philosophischer und akademischer Disziplinen und Denkmuster in Bewegung setzte und der neue Möglichkeiten der Forschung eröffnete, die bis heute wirksam sind.

Zum Hintergrund:
Alexander Gottlieb Baumgarten unterrichtete von 1737 bis zu seinem frühen Tode 1762 an der alten Frankfurter Universität als Professor der Weltweisheit und der schönen Wissenschaften. Von 1752-53 war er außerdem Rektor der Viadrina. In seiner Frankfurter Zeit verfasste und veröffentlichte Baumgarten die beiden ersten Teile seines philosophischen Hauptwerkes, der unvollendet gebliebenen Aesthetica, in der er seine Vorlesungen zur Philosophie der sinnlichen Erkenntnis und der Kunst des schönen Denkens ausarbeitete. Die Aesthetica ist die Gründungsurkunde der modernen Ästhetik.

Journalisten sind herzlich eingeladen, über die Konferenz zu berichten. Bei Interesse vermitteln wir gern ein Experteninterview oder einen Fototermin.

Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 5534 4515
presse@europa-uni.de
www.europa-uni.de
uniprotokolle > Nachrichten > Europa-Universität begeht 300. Geburtstag von A. G. Baumgarten mit internationaler Konferenz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280200/">Europa-Universität begeht 300. Geburtstag von A. G. Baumgarten mit internationaler Konferenz </a>