Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Neuer Bachelorstudiengang Verkehrssystemtechnik stärkt Fachkräftebasis in einer Schlüsselbranche

19.06.2014 - (idw) Technische Hochschule Wildau [FH]

Zum Wintersemester 2014/2015 startet an der Technischen Hochschule Wildau der neue Bachelorstudiengang Verkehrssystemtechnik. Damit stärkt die Hochschule die ingenieurtechnische Fachkräftebasis in einer Branche, die in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg und darüber hinaus eine herausragende wirtschaftliche und wissenschaftliche Bedeutung sowie ein hohes Wachstumspotenzial besitzt. Verkehrssystemingenieure sorgen dafür, dass Verkehrsströme unterschiedlichster Verkehrsträger reibungslos und möglichst umweltgerecht funktionieren. Dazu nutzen sie moderne Technologien für die Prozesssteuerung und Kommunikation.

Der Bachelorstudiengang Verkehrssystemtechnik kann zunächst in Vollzeit über sieben Semester studiert werden. Zukünftig soll er auch als duales Programm über zehn Semester angeboten werden. Der duale Studiengang wird mit einem Jahr Berufsausbildung beginnen und sich danach mehr und mehr mit dem Studium verzahnen. Nach erfolgreicher Facharbeiterprüfung Ende des fünften Semesters wird das Studium in Vollzeit fortgeführt.

Alle Informationen unter: http://www.th-wildau.de/index.php?id=6969 Weitere Informationen:http://www.th-wildau.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Bachelorstudiengang Verkehrssystemtechnik stärkt Fachkräftebasis in einer Schlüsselbranche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280210/">Neuer Bachelorstudiengang Verkehrssystemtechnik stärkt Fachkräftebasis in einer Schlüsselbranche </a>