Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

Corporate-Governance-Experte der HHL erhält hohe internationale Auszeichnung

19.06.2014 - (idw) HHL Leipzig Graduate School of Management

Christian Strenger, Akademischer Direktor des Center for Corporate Governanance an der HHL sowie Mitglied zahlreicher Aufsichtsräte, ist in dieser Woche von dem International Corporate Governance Network (ICGN) mit dem Preis für seinen lebenslangen Einsatz für gute Unternehmensführung ausgezeichnet worden. Christian Strenger, Akademischer Direktor des Center for Corporate Governanance an der HHL sowie Mitglied zahlreicher Aufsichtsräte, ist in dieser Woche von dem International Corporate Governance Network (ICGN) mit dem Preis für seinen lebenslangen Einsatz für gute Unternehmensführung ausgezeichnet worden. Der Preis wurde ihm in Amsterdam auf der ICGN-Jahreskonferenz verliehen. Die ICGN ist die führende internationale Investoren-geführte Organisation von Corporate-Governance-Experten. Sie verwalten Vermögen von mehr als 18 Billion US-Dollar.

Christian Strenger sagte: "Die Auszeichnung stellt eine große Anerkennung für meine intensiven Bemühungen um positive und dauerhafte Veränderungen in der Steuerung und dem Betrieb von Unternehmen dar. Dies wäre nicht möglich gewesen ohne die uneingeschränkte Unterstützung von so vielen gleichgesinnten Governance-Experten aus der Investment-Welt sowie auch der Unternehmen und dem öffentlichen Sektor".

Christian Strenger hat eine lange Karriere als Asset Manager und Investmentbanker und ist ein intensiver Verfechter guter Unternehmensführung. Er ist Mitglied der 'Regierungskommission Corporate Governance' seit ihrer Gründung im Jahr 2001. Christian Strenger ist der erste Deutsche, der die angesehene Auszeichnung des ICGN erhalten hat.

Während der Preisverleihung sagte Peter Butler vom ICGN: "Christian Strengers großes und unerschütterliches Engagement für gute Unternehmensführung hat ihn zu einem anerkannten Experten in diesem Bereich gemacht. Es ist seine Integrität, seine Aufrichtigkeit und Bescheidenheit, die ihn zum Vorbild für uns alle macht."

Das International Corporate Governance Network (ICGN) ist das weltweit führende Netzwerk der Governance-Experten. Ziel des 1995 gegründeten Netzwerks ist es, wirksame Standards der Corporate Governance zu zur Steigerung der Effizienz von Unternehmen zu etablieren und zu verfolgen. http://www.icgn.org

Das Center for Corporate Governance (CCG) an der HHL Leipzig Graduate School of Management wurde im April 2010 gegründet. Die Forschungsschwerpunkte umfassen unter anderem folgende Themenbereiche: Corporate Governance und Unternehmensperformance, Diversity, Corporate Governance in Schwellenländern sowie Governance Ratings. Es wird geleitet von einem akademischen Direktorium, bestehend aus Univ.-Prof. Dr. Marc Steffen Rapp (Philipps-Universität Marburg), Christian Strenger (Mitglied von Aufsichtsräten und der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex) und Univ.-Prof. Dr. Michael Wolff (Universität Mainz). Ein Beiratsgremium steht dem akademischen Direktorium beratend zur Seite. Das CCG kooperiert unter anderem mit dem Millstein Center for Corporate Governance and Performance an der Yale School of Management und dem Center for Corporate Governance der Copenhagen Business School. Wesentliche Sponsoren des CCG sind: DWS Investments, Bertelsmann Business Consulting, KPMG, Fritz Thyssen Stiftung. http://www.hhl.de/ccg

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der traditionsreichsten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Das Studienangebot umfasst Voll- und Teilzeit-Master in Management- sowie MBA-Programme, ein Promotionsstudium sowie Executive Education. Im Masters in Management-Ranking 2013 der Financial Times steht das Vollzeit-M.Sc.-Programm der HHL weltweit auf Platz 9. Das internationale Medium platziert die HHL zudem international auf Platz 1 hinsichtlich der inhaltlichen Fokussierung auf Entrepreneurship. Erst Ende 2013 hat der Stifterverband die HHL als eine der führenden Gründerhochschulen in Deutschland ausgezeichnet. Die HHL ist akkreditiert durch AACSB International. http://www.hhl.de Weitere Informationen:http://www.icgn.orghttp://www.hhl.de/ccghttp://www.hhl.de

uniprotokolle > Nachrichten > Corporate-Governance-Experte der HHL erhält hohe internationale Auszeichnung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280230/">Corporate-Governance-Experte der HHL erhält hohe internationale Auszeichnung </a>