Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Preis für herausragende Abschlussarbeit zur Verdichtung von Boden

24.06.2014 - (idw) Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Am 20. Juni 2014 erhielt Marco Barthel, Absolvent der Fakultät Bauwesen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), für seine herausragende Masterarbeit zur Beschreibung der Vorgänge bei der Bodenverdichtung den Preis der Sächsischen Bauindustrie. Dabei setzte sich der Preisträger gegen die Konkurrenz von anderen sächsischen Hochschulen wie z.B. der TU Dresden durch. Der Preis wird seit 2004 jährlich vom Bauindustrieverband Sachsen/Sachsen-Anhalt e. V. vergeben und ist mit insgesamt 2000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden zukunftsweisende Ideen und Lösungen, die das Bauen im Ganzen oder in Teilbereichen weiterentwickeln. Die Masterarbeit von Marco Barthel mit dem Titel Effizienz in der Bodenverdichtung mitteltiefer Bereiche numerische Untersuchungen zu Gerätesystemen mit transientem Energieeintrag entstand im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Weiterentwicklung von Gerätesystemen zur Bodenverdichtung. Marco Barthel entwickelte Methoden, mit denen das Verformungsverhalten des Bodens sowie die Wirkprinzipien von Bodenverdichtungsgeräten numerisch präzise beschrieben werden können.

Wir sind sehr stolz, dass in diesem Jahr einer unserer Absolventen den Bauindustrie-Preis erhalten hat, so Professor Ralf Thiele, Leiter des zugrunde liegenden Forschungsprojekts und Betreuer der Masterarbeit von Marco Barthel. Die Ergebnisse dieser Arbeit können in Zukunft dabei helfen, Verdichtungsgeräte zu konstruieren, die effizienter und energiesparender sind. Außerdem sei die Arbeit ein gutes Beispiel dafür, wie sich Lehre und Forschung gegenseitig beflügeln können, wenn beides konsequent miteinander verbunden wird.

Die Masterarbeit entstand im Rahmen des Double-Master-Degree-Studiums zwischen HTWK Leipzig und University of the West of Scotland. Preisträger Marco Barthel setzt auch nach seinem Abschluss die Forschungsarbeiten fort: Er arbeitet zur Hälfte in der Forschergruppe von Professor Thiele an der HTWK Leipzig und zur Hälfte in einem Ingenieurbüro für Infrastruktur- und Umweltplanung.

Mehr zum zugrundeliegenden Forschungsprojekt ECOmpact auf den Seiten der Forschungsgruppe G2 Geotechnik: http://www.g2-gruppegeotechnik.de/?Forschung:ECOmpact oder im Forschungsnewsletter der HTWK Leipzig: http://www.issuu.com/HTWK_Leipzig/docs/einblicke_forschungsnewsletter_3_20/4?e=6386616/4959614
Mehr zum Preis der sächsischen Bauindustrie: http://www.bauindustrie-ssa.de/artikel-122/items/preis-der-saechsischen-bauindus... Weitere Informationen:http://www.htwk-leipzig.de/de/hochschule/aktuelles/nachrichten/nachrichten-detai... Anhang
PM als PDF
uniprotokolle > Nachrichten > Preis für herausragende Abschlussarbeit zur Verdichtung von Boden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280460/">Preis für herausragende Abschlussarbeit zur Verdichtung von Boden </a>